Palästinenser schießen 5 Qassam-Raketen auf Sderot

  • 0

Nach mehreren Wochen relativer Ruhe haben Palästinenser im nördlichen Gazastreifen am Donnerstagmorgen erstmals wieder fünf Qassam-Raketen auf die Stadt Sderot in Israel abgeschossen. Eine Frau wurde leicht verletzt. Mehrere Gebäude wurden beschädigt. Eine Rakete schlug in einer Kaufhalle in der Nähe der Moshe Rabenu Street ein. In der Nähe befindet sich eine Schule. Zwei Raketen landeten auf offenem Gelände und beschädigten Häuser und Autos. Zwei Raketen landeten in umliegenden Kibbuzim (Miflasim und Nir Am).

Bei Jerusalem haben israelische Grenzpolizisten einen palästinensischen Attentäter verhaftet, der einen Anschlag auf israelischem Staatsgebiet ausführen wollte. Der Mann wurde an der Hizma Kreuzung nördlich der Stadt festgenommen. Der Mann gehört zur Tanzim-Terrorzelle in Nablus. Der Verteidigungsbereich beschäftigte sich in den vergangenen Tagen mit zehn Terrorwarnungen. Die meisten der geplanten Attentate, darunter Selbstmordattentate, Entführungen, Schussüberfälle und Raketenangriffe, werden mit der radikal-islamischen Terrororganisation „Islamischer Jihad“ in Verbindung gebracht. (Ynetnews.com, 31.8.)

Hinterlasse eine Antwort