2. AUFLAGE SOEBEN ERSCHIENEN: Neu-alter Judenhass – Antisemitismus, arabisch-israelischer Konflikt und europäische Politik

  • 0

VERLAG FÜR BERLIN BRANDENBURG
2. AUFLAGE SOEBEN ERSCHIENEN

Neu-alter Judenhass
Antisemitismus, arabisch-israelischer Konflikt und europäische Politik
Klaus Faber/Julius H. Schoeps/Sacha Stawski (Hg.)

   NEU

Das anhaltend große Interesse an dem Sammelband Neu-alter Judenhass zeigt, dass seine Thematik und die Analysen der Beiträge aktuell sind – und weiterhin aktuell bleiben werden. Dies betonen auch die Herausgeber im Vorwort zur 2. Auflage mit Blick auf die Situation nach dem Libanon-Israel-Konflikt im Sommer 2006.
 

In seinem der 2. Auflage vorangestellten Geleitwort plädiert der Holocaust-Überlebende und Schoa-Historiker Arno Lustiger für einen jährlichen Bericht der Bundesregierung zur Antisemitismusbekämpfung, der über antisemitische Vorfälle und Tendenzen in Deutschland Auskunft gibt und darlegt, welche Gegenmaßnahmen eingeleitet werden.
  
Neu-alter Judenhass befasst sich mit dem Antisemitismus im islamischen und im christlich-westlichen Kulturkreis. Zu Aspekten wie deutsche Medien und Nahostkonflikt, islamischer Antisemitismus in Nahost und Europa und Herausforderungen für die deutsche und europäische Politik äußern sich neben den Herausgebern profilierte Autorinnen und Autoren: Ulrich W. Sahm, Esther Schapira/Georg M. Hafner, Rabbi Andrew Baker, Bassam Tibi, Cem Özdemir, Mordechay Lewy, Dieter Graumann, Anetta Kahane, Johann Michael Möller, Abraham H. Foxman, Yigal Carmon, Mohammed Schams/Wahied Wahdat-Hagh, Philipp Gessler, Eldad Beck, Doron Rabinovici, Matthias Küntzel, Ilka Schröder, Gert Weisskirchen, Hildegard Müller, Markus Löning, Klaus-Jürgen Scherer, Rolf Behrens, Yves Pallade, Tobias Kaufmann, Katrin Kemmler und Lars Rensmann.
 
Bei allen unterschiedlichen Akzenten und Perspektiven stimmen die Autorinnen und Autoren in einem Punkt überein: Es besteht Anlass zum Handeln gegen den neu-alten Antisemitismus – in Deutschland, in Europa und in Nahost.
 
Über die Herausgeber:
Klaus Faber, Staatssekretär a. D., Rechtsanwalt und Publizist, Geschäftsführender Vorsitzender des Wissenschaftsforums der Sozialdemokratie in Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Julius H. Schoeps, Professor für Neuere Geschichte und Direktor des Moses Mendelssohn Zentrums für europäisch-jüdische Studien an der Universität Potsdam
Sacha Stawski, Immobilienkaufmann, Gründer und Chefredakteur der Initiative Honestly Concerned e.V., die sich gegen Antisemitismus einsetzt


Klaus Faber/Julius H. Schoeps/Sacha Stawski (Hg.):
Neu-alter Judenhass
Antisemitismus, arabisch-israelischer Konflikt und europäische Politik
Mit einem Geleitwort von Arno Lustiger
2. Aufl., 2007
432 S., Hardcover, Fadenheftung
ISBN: 978-3-86650-163-8
24,90 Euro
Verlag für Berlin-Brandenburg
Tel: 030/ 88 46 89-44 • Fax: 030/ 88 46 89-11 • eMail:
vbb.mail@t-online.de  www.verlagberlinbrandenburg.de


 
 
 
 
 
 
 
 

Leave a Reply