Wo Juden heute leben – Die Völkerwanderung

  • 0

Wo Juden heute leben – Die Völkerwanderung

Von Ulrich W. Sahm, Jerusalem

In aller Welt leben heute etwas mehr als 13 Millionen Juden. Das ergab eine neue Erhebung des JPPPI (Jewish People Policy Planning Institute, Institut für die politische Planung des jüdischen Volkes) der Hebräischen Universität in Jerusalem. 41 Prozent aller Juden leben im Staat Israel. In der Diaspora schrumpfte das Judentum um 100.000 Menschen, während die Zahl der Juden in Israel um 300.000 anstieg.

Der Forscher des Jahresreports, Avinoam Bar Yosef, sagte auf Anfrage, dass sich das Institut der offiziellen Zahlen der Staaten, in denen Juden leben, bedient habe. Nicht mitgezählt wurden jene 300.000 Menschen, die im Rahmen des Rückkehrrechts für Juden nach Israel eingewandert seien, in den offiziellen Statistiken aber als „Andere“ geführt werden und als religionslos gelten. Weiter sagte Bar Yosef, dass es noch mindestens fünf Jahre dauern werde, bis im jüdischen Staat mehr Juden leben als in den USA.

Insgesamt leben heute 13,155 Millionen Juden in aller Welt. Im Vergleich zu 2006 sei die jüdische Bevölkerung im Jahr 2007 um 60.000 angestiegen.

Aus dem Report geht hervor, dass in Israel 5,393 Millionen Juden leben, in Nordamerika etwa 200.000 mehr. In Lateinamerika leben etwa 393.000 Juden, und in Europa (ohne GUS) 1,155 Millionen. In Frankreich gibt es die größte jüdische Gemeinde in Europa (490.000), gefolgt von England (295.000) und Deutschland mit 120.000 Juden. Seit 1970 stieg die Zahl der Juden in Europa um mehr als 200.000 Menschen, vor allem dank der russischen Einwanderung nach Deutschland.

Im Gebiet der ehemaligen Sowjetunion leben 357.000 Juden. 1970 lebten in der alten Sowjetunion noch über zwei Millionen Juden, also sechsmal mehr als heute. In Asien gibt es nur 20.000 Juden und in Afrika 149.000. Vor dreißig Jahren waren es noch doppelt so viele. In Ozeanien und in Australien leben jeweils über 100.000 Juden. Das sind etwa doppelt so viele wie 1970.

In dem Report wird auch über die weitere Entwicklung des jüdischen Volkes spekuliert. So sieht der Report ein Anwachsen der jüdischen Gesamtbevölkerung in der Welt bis zum Jahr 2020 auf 13,568 Millionen voraus, also eine Vermehrung um eine halbe Million Menschen.

Die jüdische Bevölkerung in Israel werde sich um fast eine Million Menschen vermehren, während sie in Nordamerika um einige Zehntausende sinken werde. In Europa werde die Zahl der Juden voraussichtlich um 120.000 Menschen zurückgehen. Für Deutschland sehen die Forscher einen Rückgang voraus, auf nur noch 108.000 Juden von 120.000 heute. In Russland werde sich die Zahl der Juden sogar halbieren.

JPPPI (Jewish People Policy Planning Institute/Institut für die politische Planung des jüdischen Volkes) der Hebräischen UniversitätJahresreport

 

 

  • 0

Hinterlasse eine Antwort