Wo sind all die Journalisten geblieben?

  • 0

Wo sind all die Journalisten geblieben?

honestreporting Media Backspin, 7. August 2008

In Israel sinkt die Zahl ausländischer Journalisten. Die Jerusalem Post besprach diesen Trend mit Simon McGregor-Wood von ABC News und Danny Seamann, Leiter des Presseamtes der israelischen Regierung. Einige Gründe hierfür:

• „Spektakuläre Gewalttaten” kamen immer seltener vor. Gott sei Dank.

• Die Nachrichtenagenturen sind mit dem US-Wahlkampf beschäftigt, dem Krieg im Irak und der iranischen Bedrohung. Gut zu wissen, dass die Mainstream-Medien auch andere Schauplätze weltweit im Blick haben.

• Viele Zeitungen leiden unter erheblichen Etatkürzungen.

• Nachrichtenagenturen verlassen sich mehr denn je auf ortsansässige Journalisten. Das ist gut, weil Israelis das Land besser kennen und dies mehr Jobs bedeutet. Die Schattenseite davon ist, dass die Berichterstattung über West Bank und Gaza von palästinensischen Journalisten abhängt, die anfälliger für Beeinflussungen durch die Medien sind und oft ihre eigene Agenda haben, wie Dan Diker aufgezeigt hat.

Aus was für einem Grund auch immer – eine kleinere Medientruppe könnte sich positiv für Israel auswirken:

McGregor-Wood stimmte zu, dass eine Reduzierung akkreditierter Journalisten aus dem Ausland eine Wohltat für die Israelis sein könnte, die es nicht schätzen, tagtäglich im Rampenlicht der globalen Medien zu stehen.

„Ich weiß nicht, ob der normale Israeli ein Leben im Brennpunkt der internationalen Medien möchte”, sagte er.

Der normale Israeli sicher nicht. In der Vergangenheit erörterten wir, dass die aufgebauscht intensive Berichterstattung über Israel die Realität in Nahost verzerrt und zu übermäßig akribischen Untersuchungen führt, mit denen kein anderes Land konfrontiert wird.

Aber während die Zahl der Auslandsreporter in Israel weiter abnimmt, nimmt auch die Unterschiedlichkeit der Ansichten im Medienkorps ab. Der erste Entwurf der Geschichtsschreibung wird von einer kleineren, konzentrierteren Gruppe Journalisten geschrieben, die für das Gruppendenken in der Medien empfänglicher ist. Was sind die Folgen, die daraus entstehen?

ShareThis

Explore posts in the same categories: Die Welt und Nahost, Israel, Sonstiges, Weltmedien und Nahost

Leave a Reply