Kontroverse Schilderung

  • 0

Kontroverse Schilderung

HonestReporting Media BackSpin, 14. Dezember 2008

The Independent beschreibt ein trostloses Eid Al Adha im Gazastreifen. Aber Globe & Mail zeichnet eher ein Bild der Prosperität – dank der Schmuggeltunnel:

Heute steuern sie für einen wesentlich höheren Prozentanteil bei und sind ein wichtiger Grund dafür, dass Gazas Bevölkerung nicht hungert.

Tatsächlicher aber ist es so, dass zusammen mit dem Faktum eines großen Überschusses an Obst und Gemüse, das auch für den israelischen Markt bestimmt ist, die überwiegende Mehrheit der Menschen keine Nahrungsmittel vermisst.

Berichte, dass etwas 50 Prozent der Kinder an Unterernährung leiden, sind Übertreibungen, sagt Khaled Abdel Shaafi, Leiter des Entwicklungsprogramms (UNDP) der Vereinten Nationen.

“Dies ist nicht eine humanitäre Krise”, so Shaafi. Es ist eine Wirtschaftskrise, eine politische Krise, aber keine humanitäre Krise. Die Menschen hungern nicht….

Rafah an der ägyptischen Grenze wurde bisher immer als ärmste Stadt im Gazastreifen betrachtet. Jetzt nicht mehr. Heute ist sein staubiger Markt gefüllt mit Waren und die Käufer drängen sich dort.

ShareThis

Explore posts in the same categories: Araber, Die Welt und Nahost, Palästinenser, Weltmedien und Nahost
  • 0

Leave a Reply