Luftwaffe tötet mutmaßlichen Terroristen

  • 0

GAZA (inn) – Bei einem israelischen Luftangriff im Gazastreifen ist am Freitagmorgen ein bewaffneter Palästinenser ums Leben gekommen. Drei weitere mutmaßliche Terroristen wurden sehr schwer verletzt. Die Gruppe hatte laut der Armee Raketen auf Israel abschießen wollen.

Wie die Tageszeitung “Ha´aretz” unter Berufung auf eine militärische Quelle meldet, gehörte der Tote einer radikalen Palästinensergruppe an. Sie nenne sich “Dschaldschalat” und sei bislang kaum öffentlich in Erscheinung getreten. Die bewaffnete Organisation sei durch das Terrornetzwerk “Al-Qaida” (“Das Fundament”) inspiriert.

Bereits am Donnerstagnachmittag hatten Palästinenser vom Gazastreifen aus fünf Mörsergranaten auf israelisches Gebiet abgefeuert. Bei den Angriffen kam niemand zu Schaden.

Von: E. Hausen

  • 0

Leave a Reply