Der Raketenbeschuss auf Israel geht weiter

  • 0
Innerhalb der letzten 24 Stunden sind weitere Kassams in Israel eingeschlagen, die aus dem Gaza-Streifen abgeschossen wurden. Mit denen am heutigen Freitag sind es nun fünf Raketen in Folge. Gestern wurde durch die dritte Rakete ein thailändischer Gastarbeiter in einem Gewächshaus in Netiv Ha’asara in der Küstenregion von Ashkelon getötet.

Die israelische Luftwaffe hat sechs Ziele im Gaza-Streifen ausgemacht, darunter Schmuggeltunnel an der ägyptischen Grenze und eine Metallgießerei.

Eine bisher unbekannte Terrorgruppe, Ansar al-Sunna, die der Ideologie der Al-Qaida nahe steht, hat die Verantwortung für die Angriffe übernommen, ebenso wie die Al-Aqsa Märtyrerbrigaden, ein Flügel der Fatah.

Palästinensische Terroristen haben seit der Gazaoperation im Januar 2009 sporadisch über hundert Raketen- und Mörserangriffe auf Israel ausgeführt, bei denen bis gestern niemand getötet wurde.

(Haaretz, 19.03.10)

Hinterlasse eine Antwort