Tourist in Grabeskirche angeschossen

  • 0

Jerusalem, 23. April 2010 – In der Jerusalemer Grabeskirche, einer der heiligsten Stätten des Christentums, wurde ein mutmaßlicher Tourist von einem israelischen Polizisten angeschossen und leicht verletzt. Das berichtete der israelische Rundfunk. Der Mann hatte mit einem Messer versucht Pilger zu erstechen. Der Polizist forderte den Mann auf, das Messer niederzulegen. Daraufhin versuchte der Mann erneut, auf einen Kirchbesucher einzustechen. Der Polizist schoss auf den Mann und konnte ihn festnehmen. Die Polizei versucht, seine Identität zu ermitteln, da der Mann keine Ausweispapiere bei sich trug.
  • 0

Hinterlasse eine Antwort