Anschlagsversuch mit Eselskarren gescheitert

  • 0

GAZA (inn) – An der Grenze zum Gazastreifen ist am Dienstagmorgen eine Bombe explodiert – dabei wurde ein Esel getötet. Der Sprengsatz war auf einem unbemannten Karren befestigt, der von dem Tier gezogen wurde. Offenbar wollten Palästinenser israelische Soldaten damit in eine Falle locken.

Der Vorfall ereignete sich nur wenige Meter vom Grenzzaun entfernt auf palästinensischem Gebiet. Die Armee geht davon aus, dass der Eselskarren israelische Soldaten anlocken sollte. Offenbar wollten Palästinenser die Bombe dann aus der Ferne zünden. Noch wird von der Armee geprüft, wie der Sprengsatz aktiviert wurde und ob er zur vorgesehenen Zeit explodierte.

Am Dienstag feuerten Palästinenser zudem zwei Granaten auf Israel ab. Dabei wurde jedoch niemand verletzt.

Von: D. Nowak


Leave a Reply