Werden die Mainstream-Medien eine Richtigstellung zu „Vergewaltigung mittels Täuschung” bringen?

  • 0

Werden die Mainstream-Medien eine Richtigstellung zu „Vergewaltigung mittels Täuschung” bringen?

HonestReporting Media BackSpin, 8. September 2010

Nach der Verurteilung eines Arabers wegen  „Vergewaltigung mittels Täuschung” im Juli putzen linke Kommentatoren Israel herunter.

Besonders Andrew Sullivan hob hervor, beim Richterspruch handle es sich um „Rassismus, religiöse Motivlage und Rassenvermischung.” Leserkommentare bei The Lede und Daily Kos versuchten darüber hinaus, Israel in die Defensive zu drängen, während der Guardian Saber Kushour ein Forum gab, in dem er der Welt mitteilen konnte, wie sehr das Urteil „sein Leben ruiniert” habe.

Aber neu veröffentlichte Prozessakten stellen alle Vorwürfe auf den Kopf. Ich lasse Maan News die neuesten Enthüllung aufzählen:

Die israelische wöchentliche Zeitschrift HaIr veröffentlichte am Freitag die Zeugenaussage, die bei Gericht vom Kläger eingegeben worden war.

Kushur wurde ursprünglich wegen gewaltsam erzwungenen Geschlechtsverkehrs angeklagt, und der RichterspruchVergewaltigung mittels Täuschung” war ein außergerichtlicher Handel zwischen Staatsanwalt und Verteidigung. HaIr zufolge forcierten Kushurs Anwälte die Version „Vergewaltigung mittels Täuschung”.

Nach dem Richterspruch wurden israelische Pressemeldungen zum Gerichtsurteil schnell von den internationalen Medien aufgegriffen, die die Entscheidung des Gerichts als exemplarisches Beispiel für die Diskriminierung arabischer Israelis zitierten….

Dem Bericht zufolge wurde die ursprüngliche Anklage wegen Vergewaltigung auf „Vergewaltigung mittels Täuschung” abgeändert, um die traumatisierte Frau zu schonen, die sich aggressiven Fragen durch erlittenen sexuellen Missbrauch und ihre Vergangenheit als Prostituierte ausgesetzt sah.

Anders als bei JTA , Maan News und einem Haaretz Kommentar habe ich bis heute kein englischsprachiges Mainstream-Printmedium [MSM (bd)] entdeckt, das die Geschichte aufgegriffen hat. Die MSM sollten ihre Dateien auffrischen. Wenn nicht, wären sie Beteiligte an einer Täuschung, die es zulassen würde, dass Israel im Gerichtshof der Öffentlichen Meinung vergewaltigt werden würde.

(Hattip: Victor Shikhman)

  • 0

Leave a Reply