Palästinenser und Anarchisten fackeln zum wiederholten Male israelischen Grundbesitz ab

  • 0

Palästinenser und Anarchisten fackeln zum wiederholten Male israelischen Grundbesitz ab

HonestReporting Media BackSpin, 19. November 2010

Israelische Sicherheitskräfte inhaftierten mehrere Dutzende Anarchisten, die der Inbrandsetzung von Land verdächtigt werden, das zu Bat Ayin gehört. YNet News mit Informationen:

Der Zwischenfall ereignete sich gegen 8 Uhr morgens, als etwa 30 Anarchisten, begleitet von etlichen Fotografen des arabischen Senders Al-Jazeera, am Tatort ankamen. Die Anarchisten setzten das Feld in Brand und pflanzten dort Olivenbäume.

Die Siedler gehen davon aus, dass diese Methode allgemein angewandt wird, um Land zu übernehmen. „Wenn die Olivenbäume wachsen, hat es die Kommunalverwaltung schwer zu bestimmen, wem das Land zusteht”, sagte einer.

Der Hain war während der letzten Wochen dreimal von Anarchisten in Brand gesetzt worden.

Quizfrage: Wie wussten die Leute von Al-Jazeera, wann und wo sie mit einem Kamerateam aufkreuzen mussten?

Alles in allem ein bisher unberücksichtigter Aspekt zum Krieg um die Olivenernten, den Yarden Frankl und Pesach Benson (HonestReporting Jerusalem) in ihrem neuen Podcast besprechen.

Explore posts in the same categories: Araber, Chaoten / Anarchisten, Israel, Lesen/besuchen, Palästinenser, Weltmedien und Nahost
  • 0

Leave a Reply