Israel fängt deutsches Waffenschiff vor Gaza ab

  • 0

Jerusalem, 15. März 2011 – Die israelische Eliteeinheit „Schajetet 13″ hat einen unter liberianischer Flagge fahrender Frachter namens „Victoria” auf dem Weg vom türkischen Hafen Mersin nach Alexandria in Ägypten abgefangen.
Nach Angaben des israelischen Militärsprechers habe das Schiff in Containern verschiedene Waffen geladen die für „Terrorgruppen im Gazastreifen” bestimmt waren. Die israelischen Soldaten hätten das Schiff auf hoher See, 200 Meilen von der Küste entfernt, geentert und schleppen den Frachter jetzt zum israelischen Hafen Aschdod. Die Schiffsbesatzung habe keinen Widerstand geleistet.
Israel hatte geheimdienstliche Informationen über das Schiff und das Schiff auf hoher See korrekt identifiziert. Der Befehlshaber des Marinestützpunktes  im Hafen Aschdod bestätigte im Rundfunk das Kapern des Schiffes.
Der israelische Militärsprecher erklärte, dass die Türkei in den Waffenschmuggel nicht involviert sei, obgleich das Schiff von einem türkischen Hafen abgelegt habe. Eine Befragung der Besatzung und aus den Bordpapieren habe sich ergeben, dass das Schiff offenbar von Iran erst nach Latakija in Syrien gefahren sei und von dort nach Mersin in der Türkei, um von dort nach Ägypten abzulegen.
Die Regierung habe das Kapern des Schiffes auf hoher See genehmigt.
Israel habe die deutschen Behörden über das Schiff und dessen Ladung informiert, da es einer deutschen Reederei und der Regierung von Liberia gehöre.

  • 0

Leave a Reply