AUSZUG AKTUELLER MELDUNGEN ZUM THEMA IRAN AUS UNSEREM TÄGLICHEN NAHOST-NEWSLETTER

  • 0

  1. Brandaktuell…

    1. PRNEWSWIREU.S. District Court Rules Iran Behind 9/11 Attacks
      NEW YORK, Dec. 23, 2011 /PRNewswire-USNewswire/ — A federal district court in Manhattan yesterday entered a historic ruling that reveals new facts about Iran‘s support of al Qaeda in the 9/11 attacks. U.S. District Judge George B. Daniels ruled yesterday that Iran and Hezbollah materially and directly supported al Qaeda in the September 11, 2001 attacks and are legally responsible for damages to hundreds of family members of 9/11 victims who are plaintiffs in the case.
      Judge Daniels had announced his ruling in Havlish, et al. v. bin Laden, et al., in open court on Thursday, December 15, 2011, following a three-hour courtroom presentation by the families’ attorneys. Judge Daniels entered a written Order of Judgment yesterday backed by 53 pages of detailed Findings of Fact and Conclusions of Law.  

      1. NETTRIBUNERichter macht Al-Kaida, Taliban und Iran für 9/11 verantwortlich
        New York – Ein Bundesgericht in New York hat das Terrornetzwerk Al-Kaida, die Taliban und den Iran für die Anschläge vom 11. September 2001 verantwortlich

      2. SPIEGELUS-Gericht macht Iran für 9/11-Anschläge mitverantwortlich
        Das Urteil dürfte die Spannungen zwischen Washington und Teheran verschärfen: Einem US-Bundesgericht zufolge trägt Iran Mitverantwortung für die Terroranschläge vom 11. September 2001 – das Land reagierte zunächst nicht auf den Richterspruch

    2. Ohne Worte…
      Y
      NET ‘Israeli spy gear sent to Iran via Denmark’
      Bloomberg report alleges an Israeli firm has been sending cyber surveillance equipment to Tehran via Copenhagen for years, using elusive mediator. Company denies report
      Shady dealings? An Israeli communications company has been accused of having illegal trade ties with Iran, Ynet learned Friday. The company denies the report. The Defense Ministry is investigating the report.
      According to the Bloomberg news agency,
      cyber surveillance equipment manufactured by Hod-Hasharon based Allot Communications Ltd was shipped to Tehran through a Denmark-based distributor. 
       

      1. HA’ARETZReport: Israeli company sold surveillance equipment to Iran
        According to a report by Bloomberg, Allot Communications Ltd. sent Internet-monitoring products to Denmark, where they were repackaged and sold to a distributor in Iran.


         

    3. YNET Iran to hold naval maneuvers in Persian Gulf
      Tehran’s naval forces to hold 10-day Gulf drill; ‘maneuvers will display the determination, defensive and deterrent power of the Iranian armed forces as well as relay a message of peace and friendship, navy’s admiral says
      The Iranian Navy will hold a 10-day exercise in the Persian Gulf, Tehran’s naval commander said Thursday.
      Admiral Amir-Habibollah Sayari said that the exercise, dubbed “Velayat-90,” would be launched on Saturday and will span a 1,250-mile (2,000-kilometer) stretch of sea off the southern edge of the Arabian Peninsula and into the Gulf of Aden, near the entrance to the Red Sea.
       

      1. HA’ARETZIran opens ten-day military exercise in the Persian Gulf
        Iranian forces have increased their maneuvers following renewed speculation about possible U.S. or Israeli airstrikes against the country’s nuclear sites.


         

      2. afpIranische Marine hält Manöver an Straße von Hormus ab 
        Teheran — Irans Marine hat mit einem zehntägigen Manöver an der für Öllieferungen strategisch wichtigen Straße von Hormus zwischen dem Persischen Golf und dem Arabischen Meer begonnen.

      3. N-TVSee-Manöver über Weihnachten: Iran entsendet Kriegsschiffe
        Dem Rohölmarkt stehen unruhige Tage bevor: Teheran kündigt umfangreiche Kriegsspiele der iranischen Marine an. Zehn Tage lang wollen die Militärs mit ihren Fregatten und Zerstörern in der Straße von Hormus üben.

      4. REUTERSIran beginnt Marinemanöver an der Straße von Hormus
        Teheran (Reuters) – Die iranische Kriegsmarine wird nach Berichten des staatlichen Fernsehens am Samstag eine zehntägige Übung an der Straße von Hormus beginnen.

    4. YOUTUBE The Iranian bomb – The song

      http://www.latma.co.il/ The Iranian minister of destruction sings about the bomb 

    5. ZDNETBericht: Israel verkauft unwissentlich Spionageausrüstung an Iran‎ 
      Allem Anschein nach hat ein israelisches Sicherheitsunternehmen namens Allot über Jahre hinweg Spionageausrüstung an den Iran verkauft – unter der Nase des Zolls. Dieser schöpfte nach Angaben von Bloomberg aber nie Verdacht, obwohl es Hinweise in Dokumenten gibt, die in den Iran führen.

    6. DEUTSCHLANDFUNKIran: Kandidaten-Registrierung für Parlamentswahl beginnt
      Im Iran können sich von heute an die Kandidaten für die Parlamentswahl am 2. März registrieren lassen. Wie die staatliche Nachrichtenagentur Irna meldet, läuft die Frist dafür bis zum 30. Dezember. Welche Parteien oder Gruppen Bewerber nominieren wollen, ist noch nicht bekannt. Bislang hat nur die konservative Parlamentsfraktion ihre Teilnahme angekündigt. Die Mehrheit der Reformer um den früheren Präsidenten Chatami will die Wahl boykottieren. Sie verweist auf die Unterdrückung der Opposition und den andauernden Hausarrest für ihre Führer Mussawi und Karrubi.

    7. RIA NOVOSTI Atomstreit mit Iran: Krieg oder Verhandlungen?
      Iran hat in dieser Woche erstmals seit dem IAEO-Bericht im November Atom-Inspektoren eingeladen. 

    8. HA’ARETZIran starts registration of candidates for parliamentary elections
      It is still unclear which political factions will compete in the elections scheduled for March 2; so far, only the conservative faction has declared its platform for the next four-year legislative term.

    1. AUSSENWIRTSCHAFTSLUPE Lieferung von Sinteröfen in den Iran‎ 
      Es ist, wie jetzt der Gerichtshof der Europäischen Union entschied, verboten, einen funktionstüchtigen, aber noch nicht verwendungsbereiten Sinterofen in den Iran zu liefern. Genauso unterliegt es dem Verbot, den Sinterofen dort zugunsten eines Dritten aufzustellen, der beabsichtigt, ihn zur Herstellung von Bestandteilen von Nuklearraketen für eine Einrichtung zu nutzen, die restriktiven Maßnahmen unterliegt. Mit diesem Verbot hat der Gerichtshof der Europäischen Union die Regelungen der Union zur Bekämpfung der Verbreitung von Kernwaffen im Iran präzisiert. 

    2. FTD Iraner decken sich mit Dollar ein
      “Der Iran sieht sich einem wachsenden wirtschaftlichen Elend gegenüber, und die Situation wird sich noch verschlechtern angesichts der wachsenden Spannungen

  2. Zum Thema “Iranische Handelsbeziehungen und Wirtschaft”…

  3. Zum Thema “Oppositionsbewegung und Protestler” 

    1. BLOGSPANWAZ: Frauen kämpfen für ihre Freiheit. Kommentar von Sigrid Krause
      Essen (ots) – Neda, die Sterbende auf dem Asphalt von Teheran, gab den Jugendprotesten nach der manipulierten Wahl im Iran ein Gesicht 

  4. Internationale Reaktionen (z.B. Sanktionen) und iranische Gegenreaktionen…

    1. TACHLESSanktionen des Westens zeigen ihre Wirkung – Ölproduktion um eine halbe Million Barrel täglich gesunken.
      Nach den in der «New York Times» zitierten Worten des stellvertretenden iranischen Ölministers Ahmad Qalebani beeinträchtigen die Sanktionen des Westens die Wirtschaft der Islamischen Republik. Im laufenden Jahre sei laut Qalebani die iranische Rohölproduktion im Vergleich zu 2010 zurückgegangen, da die ausländischen Investitionen in Iran wegen der Sanktionen eine rückläufige Tendenz aufweisen würden. 2011 produzierte Iran täglich rund 3,4 Millionen Barrel Erdöl, rund eine halbe Million weniger als im Vorjahr. «Wir können nicht behaupten, dass die Sanktionen wirkungslos seien», sagte gemäss NYT der iranische Aussenminister Ali Akbar Salehi gegenüber der offiziellen Nachrichtenagentur der Islamischen Republik.
       


  5. MEMRI IRANIAN MEDIA BLOG – Saudi Arabia Cautiously Navigating Conflict with Iran amid Arab Spring Storm 


    Introduction

    In light of the popular uprisings in the Arab world, especially in the Gulf, the past year has seen a considerable escalation of the tension between Iran and Saudi Arabia, which have been in conflict for many years. Both Iran and Saudi Arabia are following with concern the political changes taking place in the various Arab countries, and the impact these changes could have on the balance of power between the Iran-led and Saudi-led camps in the Middle East.

    To read the full report,
    click here.
  • 0

Leave a Reply