ULRICH W. SAHM – Die Politiker und die Massendemo in Paris. Es war nur eine Photo-Op in Seitengasse

  • 0

B7JabG4IcAITQHH[1]Jerusalem, 13. Januar 2015 – Politiker aus aller Welt hatten eine Demonstration von 1,5 Millionen Menschen in Paris angeführt. So wurde es berichtet und im Fernsehen eindrücklich gezeigt.

Inzwischen sind bei Twitter Fotos der Demonstration aufgetaucht, die einen ganz anderen „Überblick“ darbieten. Wie sich herausstellt, hatten sich die Spitzenpolitiker der Welt, darunter Francois Hollande, Angela Merkel und natürlich die beiden Nahostkontrahenten Benjamin Netanjahu und Mahmoud Abbas in einer völlig abgesperrten Pariser Nebengasse zu einer „Photo-Op“ aufgestellt, die angeblich nur wenige Minuten dauerte. Dann seien die Politiker schnell wieder in ihre Autos gestiegen und weggefahren.

Mit Gewissheit spielten Sicherheitsbedenken dafür eine entscheidende Rolle. Zu sehen waren zum Beispiel zwei Sicherheitsleute neben Netanjahu. Einer war mit ihm eingehakt und der andere hielt die Hand auf Netanjahus Schulter, um ihn im Falle eines Attentats auf den Boden zu stürzen und sich schützend über ihn zu legen.

Nichts ist dagegen auszusetzen. Eine Solidaritätsdemonstration war es dennoch. Aber gerade bei einer Demonstration für „Pressefreiheit“ darf man sich fragen, wieso kein Fernsehsender und keine Zeitung zeitgleich darauf aufmerksam gemacht hat, dass sich die Politiker nur „für die Show“ in einer „sterilen“ Seitengasse aufgestellt haben und mit den übrigen Demonstranten gar nicht mitmarschiert sind.

 

 

 

  • 0

Hinterlasse eine Antwort