Volker Beck MdB – Justiz zur Korrektur aufgefordert: Anschlag auf Synagoge war antisemitisch motiviert!

  • 0

Synagoge in WuppertalDas Amtsgericht Wuppertal hat in einem Urteil am Donnerstag bei einem Brandanschlag dreier Palästinenser auf eine Synagoge mit dem Ziel „Aufmerksamkeit für den Gaza-Konflikt“ antisemitische Motive verneint. Hierzu erklärt Volker Beck, innenpolitischer Sprecher, erklärt:

Das Urteil ist ein Fehlurteil, soweit es die Motive der Täter betrifft. Ich habe daher brieflich die Staatsanwaltschaft aufgefordert, die Einlegung von Rechtsmitteln zu prüfen.

Wenn man in Deutschland eine Synagoge wegen dem Nahostkonflikt anzündet, kann die Motivation nur antisemitisch sein. Was denn sonst?

Was haben Juden in Deutschland mit dem Nahostkonflikt zu tun? Genauso viel wie Christen, Religionsfreie oder Muslime in Deutschland – nämlich gar nichts.

Diese Ignoranz der Justiz gegenüber dem Antisemitismus ist für viele Juden in Deutschland Besorgnis erregend. Das zeigen die Reaktionen der letzten Stunden.

 

  • 0
7 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort