Nahostkonflikt

Nahostkonflikt

„Blendende“ Schlagzeile

„Blendende“ Schlagzeile HonestReporting Media BackSpin, 24. Oktober 2010 Nachdem HonestReporting sich über dieses Video des Daily Telegraph aus Silvan beschwert hatte, entdeckte ich, dass das Blatt die Schlagzeile geändert hatte. Die…

weiterlesen

AUSZUG AKTUELLER MELDUNGEN ZUM THEMA IRAN AUS UNSEREM TÄGLICHEN NAHOST-NEWSLETTER…

RIA NOVOSTI Ahmadinedschad und Chavez streben „neue Weltordnung“ an
Irans Präsident Mahmud Ahmadinedschad und sein venezolanischer Amtskollege Hugo Chavez wollen zusammen den Sieg über gemeinsame Feinde erringen. Die beiden Präsidenten waren sich bei einem Treffen in Teheran einig,  dass ihre Länder danach streben, eine neue Weltordnung herzustellen.

weiterlesen

Dem Frieden stehen viele Hindernisse im Weg

Jerusalem, 22. Oktober 2010 – Die direkten Friedensgespräche zwischen Israel und den Palästinensern sind noch nicht richtig in Gang gekommen und stehen immer noch auf der Kippe. Die israelische Siedlungspolitik wird als Grund oder Vorwand benutzt. „Ich kann nicht weiter verhandeln, wenn weiter in den Siedlungen gebaut wird“, hat der palästinensische Präsident Mahmoud Abbas gesagt und droht durch die Blume sogar mit seinem Rücktritt. Er steht innenpolitisch unter Druck aus den eigenen Reihen der Fatah-Partei und wird von der islamistischen Hamas im Gazastreifen offen attackiert. Zu verhandeln und gleichzeitig zuschauen, wie der „israelische Landraub“ vorangetrieben wird, käme einer Kapitulation gleich, hieß es in Gaza.

weiterlesen

Deutschland hat Probleme mit Israel

Jerusalem, 20. Oktober 2010 – Israels Massenblatt Jedijot Achronot veröffentlichte am Mittwoch eine scharfe Kritik an der Haltung deutscher Politiker und der deutschen Medien zu Israel. Aktueller Anlass ist der erste Solidaritäts-Kongress mit Israel am 31. Oktober in Frankfurt, wo sich jene treffen werden, „die es heute noch wagen, öffentlich ihre Freundschaft zu Israel“ zu bekunden.

weiterlesen