Nahostkonflikt

Nahostkonflikt

AUSZUG AKTUELLER MELDUNGEN ZUM THEMA IRAN AUS UNSEREM TÄGLICHEN NAHOST-NEWSLETTER…

AFP Berlin zurückhaltend zu Frankreichs Sanktionsforderunge n gegen Iran
Berlin (AFP) – Die Bundesregierung hat zurückhaltend auf Frankreichs Drängen für härtere Sanktionen gegen den Iran reagiert. Deutschland habe den Brief des französischen Außenministers Bernard Kouchner an die 27 Mitglieder der Europäischen Union erhalten, sagte eine Sprecherin des Auswärtigen Amtes am Freitag in Berlin. In der Tat müsse es Vorbereitungen für den Fall geben, dass der Iran nicht mit der Staatengemeinschaft zusammenarbeite. Dazu müssten die fünf ständigen Mitglieder im UN-Sicherheitsrat „weiter arbeiten“. Der Sicherheitsrat müsse seinen Druck auf den Iran aufrechterhalten.

weiterlesen

AUSZUG AKTUELLER MELDUNGEN ZUM THEMA IRAN AUS UNSEREM TÄGLICHEN NAHOST-NEWSLETTER…

AFP Iranischer Parlamentsprä sident sagt Besuch im Europarat ab
Straßburg/Teheran (AFP) – Aus Protest gegen den Empfang einer Oppsitionspolitiker in hat der iranische Parlamentsprä sident Gholam-Ali Hadad Adel am Donnerstag seinen geplanten Besuch im Europarat abgesagt. Hadad Adel habe diese Entscheidung getroffen, weil Vertreter der paneuropäischen Länderorganisation mit der Vorsitzenden einer „terroristischen Splittergruppe“ zusammengekommen seien, meldete die amtliche iranische Nachrichtenagentur Irna.

weiterlesen

Iran: Steinigung als Staatsgesetz

Iran: Steinigung als Staatsgesetz*  von Wahied Wahdat-Hagh, Kolumnist für WELT DEBATTE     Mohammad Javad Larijani ist Vorsitzender des „Menschenrechtsstabes der iranischen Justiz“. Er besteht darauf, dass die Strafe der…

weiterlesen

AUSZUG AKTUELLER MELDUNGEN ZUM THEMA IRAN AUS UNSEREM TÄGLICHEN NAHOST-NEWSLETTER…

AFP Iranischer Parlamentsprä sident sagt Besuch im Europarat ab
Straßburg/Teheran (AFP) – Aus Protest gegen den Empfang einer Oppsitionspolitiker in hat der iranische Parlamentsprä sident Gholam-Ali Hadad Adel am Donnerstag seinen geplanten Besuch im Europarat abgesagt. Hadad Adel habe diese Entscheidung getroffen, weil Vertreter der paneuropäischen Länderorganisation mit der Vorsitzenden einer „terroristischen Splittergruppe“ zusammengekommen seien, meldete die amtliche iranische Nachrichtenagentur Irna.

weiterlesen

Iran: Steinigung als Staatsgesetz

Iran: Steinigung als Staatsgesetz*  von Wahied Wahdat-Hagh, Kolumnist für WELT DEBATTE     Mohammad Javad Larijani ist Vorsitzender des „Menschenrechtsstabes der iranischen Justiz“. Er besteht darauf, dass die Strafe der…

weiterlesen