Nahostkonflikt

Nahostkonflikt

Kaputtes Telefon

Während ein Drittel aller Israelis wegen einer Panne vom Mobilfunknetz abgeschnitten war, präsentierte das Militär seine neue Methode, die Israelis im Falle eines Raketenangriffs künftig per Handy in die Luftschutzkeller zu schicken.

weiterlesen

Über 40 Tote bei Waldbrand in Israel

Jerusalem, 2. Dezember 2010 – Bei einem großen Waldbrand auf dem Carmelgebirge bei Haifa könnte es über 40 Tote gegeben haben. Genaue Zahlen sind noch nicht bekannt. Das Feuer breitete sich seit den Mittagsstunden des Donnerstag mit großer Geschwindigkeit aus und bedrohte Kibbuz Beth Oren, das Damoun Gefängnis und Erholungsparks. Gefangene des vom Feuer umzingelten Gefängnisses wurden mit Bussen evakuiert. Dabei sei ein Bus gemäß widersprüchlichen Berichten umgestürzt oder in dem Flammenmeer völlig ausgebrannt.

weiterlesen

Israel im Licht

Israel im Licht HonestReporting Media BackSpin, 1. Dezember 2010 Ich bin eben mit anderen Dingen beschäftigt, also schalte ich kurzfristig ein paar Gänge zurück. Das heutige Lichterfest Chanukkah* nutze ich dazu,…

weiterlesen

Der neue Mossadchef

Jerusalem, 30. November 2010 – Vorspann:
Tamir Pardo ist vom israelischen Ministerpräsidenten am Montag Abend zum neuen Mossad-Chef ernannt worden. Er wird in die Nachfolge von Meir Daran treten, der acht Jahre lang den legendären israelischen Auslands-Geheimdienst geleitet hat.

weiterlesen

St. Georgs Kloster wieder zugänglich

Jerusalem, 30. November 2010 – Das am Felsen der tiefen Schlucht des Wadi Kelt hängende griechisch-orthodoxe Kloster des Heiligen Georg von Khoziba zwischen Jerusalem und Jericho ist dank einer neuen Straße wieder zugänglich. Sturzfluten, angeschwemmtes Geröll und ein Erdbeben hatten vor drei Jahren die alte Zugangsstraße zu dem Kloster nahe Jericho in der judäischen Wüste zerstört. Pilger und Touristen konnten seitdem nur unter großen Mühen das Kloster aus dem fünften Jahrhundert besichtigen. Das israelische Tourismusministerium und die sogenannte Zivilverwaltung im besetzten Gebiet haben den Neubau der Straße mitsamt Leitplanken und Abwasserrohren mit 400.000 Euro finanziert.

weiterlesen