Nahostkonflikt

Nahostkonflikt

AUSZUG AKTUELLER MELDUNGEN ZUM THEMA IRAN AUS UNSEREM TÄGLICHEN NAHOST-NEWSLETTER…

Kandidatenprospekt der Unternehmen, die für die Vorstandswahl der deutschen Auslandshandelskammer Iran am 11.12.2008 in Teheran kandidieren…
Die ganze Deutsche Großindustrie schickt ihre Vertreter in diese Kammer…!!!

SIEHE
http://www.honestly-concerned.org/Temp/AHK+Iran.JPG 
SIEHE AUCH http://iran.ahk.de/fileadmin/user_upload/mitglieder-logos/Deutsche_Kandidaten251108NG.pdf
 

weiterlesen

Rakete im westlichen Negev

Das Raketenfeuer aus dem Gaza-Streifen dauert an. Heute Mittag haben palästinensische Terroristen wieder eine Kassam-Rakete auf israelisches Territorium geschossen. Sie landete nahe einem Kibbutz im Kreis Sha’ar Hanegev. Bereits gestern war dort eine Rakete niedergegangen. Personen- oder Sachschaden entstand nicht.

weiterlesen

Kassam-Trupp nabelt sich ab

Kassam-Trupp nabelt sich ab HonestReporting Media BackSpin, 3. Dezember 2008 Denken Sie an diesen kleinen Leckerbissen von Haaretz, wenn in Gaza die nächsten Mahnwachenrunde im Kerzenschein ansteht. Am Morgen feuerten Militante…

weiterlesen

Die Bruchlandung der Sozialisten Israels

Jerusalem, 3. Dezember 2008 – „Wenn es nicht so traurig wäre, könnte man lauthals lachen.“ So ein Fernsehmoderator über das Debakel bei der israelischen Arbeitspartei. Für ihre Urwahl am Dienstag wollte sich die Sozialisten modern geben. Sie hatte bei der Firma Teldor ein Programm für elektronische Wahlen bestellt. Aber als sich die Promis fernsehwirksam an den Tastaturen vor einem LCD-Bildschirm hinter billigen Pappkartons präsentierten, meldete der flache Bildschirm auf Englisch nur die Meldung „Diese Seite kann nicht dargestellt werden“.

weiterlesen

Raketenangriffe in Südisrael

Die Raketenangriffe palästinensischer Terroristen aus dem nördlichen Gaza-Streifen auf Südisrael sind heute abermals eskaliert. Bis zum Nachmittag gingen bereits vier Kassam-Raketen und 109 Mörsergranaten im Kreis Sha’ar Hanegev nieder. Zu Sach- oder gar Personenschaden kam es jedoch nicht.

weiterlesen

AUSZUG AKTUELLER MELDUNGEN ZUM THEMA IRAN AUS UNSEREM TÄGLICHEN NAHOST-NEWSLETTER…

Haaretz  German firms seek to bypass Berlin sanctions on Iran  By Barak Ravid,
As Germany continues to express its firm commitment to economic sanctions on Iran, major trading bodies within the country have been openly violating them.
A business conference held in Hamburg last week discussed possible ways to circumvent the sanctions and instead increase trading ties with Tehran.
Foreign Ministry officials fumed over the fact that the conference was being held, to no avail.
According to a Jerusalem source, Israel received information last week that the conference, entitled „Sanctions on Iran and their practical implications on German companies,“ was slated to take place in Hamburg.
„It was clear to us that this title indicated a conference aimed entirely at teaching business people how to ignore the sanctions of the Security Council and European Union,“ the source said.

weiterlesen