Al-Quds-Marsch in Berlin abgesagt: „Eine der widerlichsten antisemitischen Veranstaltungen bleibt uns erspart“ – Kurz nach dem Verbot der Hisbollah haben die Veranstalter den Al-Quds-Marsch am 16. Mai abgesagt. „Eine gute Nachricht für Berlin“, sagt Innensenator Geisel. | Tagesspiegel

  • 0

Leave a Reply