Die Rechten und die Corona-Demos: Rednerin will einen Schweigemarsch in Auschwitz – Im Zuge der „Querdenken“-Demo forderte sie einen Marsch zum Jahrestag der KZ-Befreiung. Laut Gründer Ballweg stammt der Aufruf nicht von seiner Initiative. | Tagesspiegel

  • 0
  • 0

1 Kommentar

Hinterlasse eine Antwort