Holocaust-Leugnerin zieht nicht ins EU-Parlament – Ursula Haverbeck verbüßt zurzeit eine Haftstrafe in Bielefeld. Trotzdem steht sie bei der Nazi-Partei „Die Rechte“ auf Listenplatz 1 | Regionale Politik

  • 0
Vlotho/Bielefeld. Selbst wenn die notorische Holocaust-Leugnerin Ursula Haverbeck-Wetzel bei der Europawahl am 26. Mai für die Partei „Die Rechte“ als Spitzenkandidatin ein Mandat im Europäischen Parlament bekommen würde, einziehen würde sie dort nicht. Da sind sich die Juristen einig. Die 90-Jährige verbüßt zurzeit eine zweijährige Haftstrafe in der Justizvollzugsanstalt Bielefeld-Brackwede, die das Landgericht Verden verhängt hat.

Hinterlasse eine Antwort