Jeremy Issacharoff: „AfD verharmlost NS-Verbrechen“ – Das AfD-Führungspersonal habe Juden und Israelis schwer beleidigt, sagt Israels Botschafter | Jüdische Allgemeine

  • 0
  • 0
55 Kommentare
    • Gabriella Meros
      Gabriella Meros

      Milu Schopovna „Und Sie glauben wirklich dass die vielen Tausende AfD-Waehler – also ehemalige CDU/SPD-Waehler – ueber Nacht rechtsradikal geworden sind“ das schreiben sie … Und das die meisten Afdler aus den Reihen der NPD und anderen rechten undn deutschnationalen Gruppen kommen, das verschweigen sie, was für eine Heuchelei betreiben sie da? Der braune Sumpf der AfD soll Juden oder gar Israel schützen, absurder und bescheuerter geht es nicht mehr. Sind d sie derart naiv oder ignorant oder …?

    • Milu Schopovna
      Milu Schopovna

      Mirella Loffredo also dem Namen nach ist der gute Atair Canopus sicherlich kein AfD-Waehler…. aber lassen wir uns nicht ueber Zahlen streiten…. in meinen Augen ist juedisches Leben in D. und einigen anderen europ. Staaten bald nicht mehr moeglich. Die ca. 1 Mio juedische Bevoelkerung in Europa hat wohin. Die Franzosen wissen es und sind schon weg oder haben sich mit WOhnungskauf in Israel vorbereitet und viele schicken ihre Kinder schon voraus. Ich hoffe nur, Juden in D., Schweden, England werden nicht zu lange warten, denn die Schrift brennt an der Wand. Daher finde ich Institutionen wie die JA u.a. brandgefaehrlich, denn sie gaukelt jenen Juden, die nur ARD-ZDF konsumieren vor, dass sie in Sicherheit sind.

      „Zuerst kuemmern wir uns um die vom Samstag, danach um die vom Sonntag“.
      Das wollen die vom Sonntag aber nicht sehen. Dumm, sehr dumm.

    • Mirella Loffredo
      Mirella Loffredo

      Milu Schopovna ja …. und Herr Issacharoff hat trotzdem Recht ! das hier ist ein screenshot von meinem alten Google+ account vor ca 4 Jahren ….. ich habe die ne ganze Weile beobachtet .. diese „Tessa“ , dann gab es da einen „Wasserkaiser“ , alles zuerst PEGIDA und dann AfD … sie haben mich von Anfang an , noch lange bevor die AfD überhaupt ins Rennen kam, mit antisemitischen Äußerungen von der „Seite“ attackiert . …… der letzte Satz auf dem Screenshot ist im Grunde die Essence der gesamten AfD Politik : „Juden haben in Europa und deutschen Ämtern nichts zu suchen“ ! … dieser screenshot ist einer von tausenden . …

    • Milu Schopovna
      Milu Schopovna

      Mirella Loffredo da haben Sie vollkommen Recht…. der ‚deutsche“ Antisemitismus war immer da und erlaubt sich jetzt wieder laut zu sein. Und warum erlaubt er sich das ?… weil die dt. Politik es erlaubt.. und schuert….. haette sich die dt. Politik zu ‚gewissen‘ Themen anders verhalten, gaebe es keine AfD. Sie ist das Resultat der Politik.

    • Mirella Loffredo
      Mirella Loffredo

      Milu Schopovna es geht nicht um „rechtsradikal“ sondern ANTISEMITISMUS ! und JA : in der CDU , SPD , Grüne und besonders AfD sind Antisemiten ! die waren auch nie „weg“ , sondern leise ! …. in der AfD werden sie lauter ! …. Juden und Jüdische Gemeinden in Deutschland haben wieder Angst , nicht nur vor Arabischen Antisemiten , sondern vor dem Deutschen Nationalismus und seiner tiefen Liebe zu der „Reinheit Deutschen Blutes“ … das kann man nicht mit Donald Trump vergleichen !

    • Milu Schopovna
      Milu Schopovna

      in Israel wird fast taeglich ueber die momentan groesste Gefahr fuer Juden berichtet – ueber den Iran.
      Ueber Rechtsradikale in D. oder die AfD – hoert man vielleicht vielleicht einmal alle paar Monate.
      Bekannt ist, dass ueber 50.000 juedische Franzosen nach Israel ausgewandert sind – nicht wegen Le Pen, sondern wegen der franz. Politik die Juden nicht schuetzt und wegen den Morden an Juden, die nicht von Rechten ausgefuehrt wurden.
      Gefahr fuer Juden ist wenn Israel in Gefahr ist. Die paar dt. Juden haben jederzeit wohin.
      In Israel spricht und erinnert man einmal pro Jahr an den Holocaust, in Deutschland benutzt man ihn als Waffe und als Druckmittel fuer das Volk.
      Und Sie glauben wirklich dass die vielen Tausende AfD-Waehler – also ehemalige CDU/SPD-Waehler – ueber Nacht rechtsradikal geworden sind…?… 😂

  • Sigi Königsberg
    Sigi Königsberg

    Der Botschafter handelt so, wie anständige Menschen handeln.
    „Auch, wenn die Partei immer wieder ihr angeblich so gutes Verhältnis zum jüdischen Staat betont: Ihre judenfeindliche Weltsicht hat die AfD in öffentlichen Reden bereits hinreichend kundgetan. Die fürs Judentum essenzielle Brit Mila? Soll verboten worden. Koscheres Fleisch? Ebenfalls.
    Mit Politikern, die den Holocaust als »Vogelschiss der Geschichte« und das Holocaustmahnmal in Berlin als »Schande« bezeichnen, gibt es für uns nichts zu besprechen. Eine Partei mit einem gefährlichen Scharfmacher samt bester Neonazi-Kontakte als Landeschef disqualifiziert sich ohnehin von ganz alleine – und hat alle Fragen damit bereits selbst beantwortet.“
    (…)
    „Es gibt schlicht Sachen, die gehören sich nicht. Wir wollen Rechtsradikalen keine Plattform geben und sie somit noch weiter hoffähig machen.“
    https://www.juedische-allgemeine.de/meinung/warum-wir-nicht-mit-der-afd-sprechen/

  • Mirella Loffredo
    Mirella Loffredo

    der „Nationale Stolz“ der Amerikaner begründet sich auf ihrer Nation , darauf Stolz zu sein , Amerikaner zu sein . Amerika war ein Einwanderungsland . … ABER : aber in Deutschland ist der „Nationale Stolz“ begründet auf der Ideologie der „Rassenreinheit des Deutschen Volkes“ ,,,,,, wenn ich hier solche Wörter wie „Überfremdung“ höre , dann weiß ich was los ist ! … …. …. man kann die AfD NICHT mit Trump vergleichen ! OK ?! ….

Hinterlasse eine Antwort