„Juden in der AfD“: Der schlechteste jüdische Witz seit Langem | DIE WELT

  • 0
  • 0

2 Kommentare
  • Peter Kossatz
    Peter Kossatz

    Immerhin fahren Mitglieder der Linken gerne zur See und der Sozialdemokrat Maas springt für USA ein, damit Terroristen auch verrentet werden können. Dann gibt noch „Zeugen“ für Brunnenvergiftungen bei den Sozen. Mal abgesehen von der Haltung zu Wirtschaftsbeziehungen zum Iran ….Einwanderungspolitik bezüglich Illegaler ( größtenteils) Antisemiten. Dann gibt noch „Judenchristen“ auch in Israel.
    Und daß eine Gaststätte keine Räume an AfD vermietet….der Antifa ( sonst auch im „Kampf gegen Zionismus „unterwegs ) sei Dank.
    Irgendwie erscheint diese Partei ( im Vergleich) harmlos.

Hinterlasse eine Antwort