JÜDISCHER FRIEDHOF MALMÖ: Polizeischutz für eingeschüchterte Trauernde | tachles.ch

  • 0

Ein Drittel der Stadtbevölkerung ist heute muslimisch.

Die Polizei in der südschwedischen Stadt Malmö hat Sicherheitsbeamte auf einen jüdischen Friedhof im Ostteil der Stadt postiert, nachdem Trauernde erklärt hatten, sie seien von Passanten eingeschüchtert worden. Laut einem Bericht in der Online-Ausgabe der Tageszeitung «Expressen» habe der Zwischenfall sich am 10. März zugetragen. Zwei Polizeioffiziere, die auf dem Friedhof stationiert gewesen waren, sahen, wie zwei Fahrzeuge sich in schnellem Tempo entfernten, als die Polizei sich ihnen kurz nach Mitternacht näherte. Ein Mann, der sich während der Nacht auf dem Friedhof aufgehalten hatte, um ein Beerdigungsritual zu vollziehen, rief die Polizei zur Hilfe, weil er sich nach eigenen Angaben durch einige Teenager eingeschüchtert gefühlt hatte.


Hinterlasse eine Antwort