Offener Brief an den französischen Präsidenten von einem palästinensischen Journalisten in Ramallah | Gatestone Institute

  • 0

Seine Exzellenz, François Hollande, Sehr geehrter Herr Präsident,

Zuerst möchte ich Ihnen mein tiefstes Beileid aussprechen zu den Morden unschuldiger Bürger bei dem jüngsten Terroranschlag in Paris.

Zweitens möchte ich mich entschuldigen, dass ich Ihnen meine wahre Identität nicht offenbaren kann. Nachdem Sie, Exzellenz, meinen Brief gelesen haben, werden Sie verstehen, warum Menschen wie ich Angst habe, ihre Identität offenzulegen.

Ich entschloss mich zu diesem Brief, nachdem ich hörte, dass mein Präsident, Mahmud Abbas, vermeldet hatte, Sie hätten ihn zur Teilnahme an der Anti-Terror Kundgebung Anfang der Woche eingeladen. Wie viele andere Palästinenser erachte auch ich die Teilnahme von Präsident Abbas an dieser Kundgebung gegen Terrorismus und Angriffe auf die Meinungsfreiheit als Heuchelei – ein Zustand, der den Anführern der Palästinensischen Autonomiebehörde vertraut ist. In der Tat fielen viele Palästinenser von ihren Stühlen, als sie ihren Präsidenten in der ersten Reihe marschierend in Ihrer Hauptstadt sahen, im Protest gegen Terrorismus und gegen Angriffe auf die Medienfreiheit…..

Hinterlasse eine Antwort