Wann ist Kritik an Israel antisemitisch? Eine Jüdin diskutiert mit einem Bischof | stern.de

  • 0
  • 0
1 Kommentar
  • Amem Annegret
    Amem Annegret

    Klar, dass Abromeit nichts sagte, warum in die Nordkirche kritisierte, sogar ERF-Medien berichteten mehrfach, sei es mit Podcast, sei es mit Artikeln, Idea und Christliches Medienmagazin Pro. Viele Christen fühlten sich beleidigt „Überidentifikation“.. Abromeit der seltsame „Jerusalemverein“, bes. bei FB negativ aufgefallen (der Admin. beleidigte Volker Beck u.a. Mich hat er einfach beleidigt, als ich Grüße in Ivrit schrieb u. später sogar in arab. Sprache. Ein mir bekannter paläst. Flüchtling (kam aus rel. hoher Hamas-Familie, war im Gefängnis von Palis u. Israel, floh weil er schwul ist, aus Gaza) erklärte mehrfach, wie es real in den Gebiete ist und wurde auch beleidigt. Dem jungen Palästinenser wurde jede Kenntnis abgesprochen. Er erklärte mehrfach, was dort an Willkür, Korruption u.a. los ist, auch mit den Terror-Renten.

Hinterlasse eine Antwort