Palestinian Authority Instructs Schools Not to Meet with Pro-Peace Bahrainis | Algemeiner.com

  • 0
  • 0
1 Kommentar
  • Karl Ernst Roehl
    Karl Ernst Roehl

    Pro-Peace ist unter den palästinensischen Arabern institutionell nicht gewünscht. Wie sieht es denn da aber in Ramallah mit dissidentischen NGOs aus, die Pro-Peace agieren? Da gibt es doch bestimmt eine ganze Menge, die z.B. von der Heinrich-Böll- oder der Konrad-Adenauer-Stiftung gefördert werden und innerhalb der palästinensichen Zivilgesellschaft Richtung Pro-Peace agieren, oder? Man könnte doch da mal die Daten sammeln und an Leute wie Gabriel oder Steinmeier weiterreichen, die gerne solche ‚regierungskritischen‘ NGOs besuchen?

Hinterlasse eine Antwort