Slide background
Honestly Concerned e.V. ist ein gemeinnütziger Verein - mit Juden
und Nichtjuden als Teilnehmer. Wir engagieren uns für eine
wahrhaftige Berichterstattung und gegen Antisemitismus,
Fremdenhass und Intoleranz.

Lesen Sie mehr

Slide background
Honestly Concerned e.V. ist ein gemeinnütziger Verein.
Wir werden weder staatlich, parteilich, oder sonst durch eine
bestimmte Organisation, religiöse Gemeinschaft oder andere
Quelle finanziell unterstützt. Wir sind allein auf die Hilfe unserer
Leser, Freunde und Förderer angewiesen.
Lesen Sie mehr
Slide background
Was ist Antisemitismus?
Lesen Sie mehr
Slide background
Wie schreibt man einen
wirksamen Leserbrief?
Lesen Sie mehr

Eintrag in Mailingliste

Email*


Liste(n) auswählen:
Innenpolitik/Antisemitismus
Nahostkonflikt
Sonderausgaben

Nahostkonflikt

Actual footage of some Palestinians celebrating at the sight of the 9/11 terrorist attacks against the United States in 2001.
This footage was shown on CNN, MSNBC and FOX News on 9/11/01.
Still today, there are voices in Palestinian society who repeatedly embrace and praise terrorism - and it's not exclusive to the Palestinian communities.
There are voices of extremism throughout the Middle East who praise and celebrate terrorism against Western countries. If we are ever to defeat the plague of terrorism we must expose and speak out against not only hate, but the celebration of hate. #September11 #Honor911
Die Fotos der aus einem israelischen Gefängnis ausgebrochenen Terroristen bei deren Wiederaufgriff wurden so bearbeitet, dass sie Trotz und Verachtung statt Erschöpfung und Resignation zeigen.
The American Federation of Teachers local representing community college teachers and staff in San Diego County has approved a resolution condemning Israel and questioning the Jewish state’s right to exist.
Most Palestinians, however, are clearly unimpressed with both the Biden administration's renewed financial aid and the Israeli government's gestures.... These Palestinians are saying that they prefer Hamas, the Islamist group that seeks the destruction of Israel, over Abbas.
The images from one year ago showing leaders from the US, the UAE, Bahrain, and Israel signing the Abraham Accords on the White House lawn will be forever etched in the memory of the people of our region. Though officially a normalisation treaty, the Abraham Accords represent a coming together of forward-looking nations, a warm peace founded on similar values, and a desire to leverage innovation and cooperation to connect people, overcome regional challenges and benefit from shared opportunities.
The world is getting more serious about climate change and the impact that it has on our planet. As such, it is not enough to rely on governments to help fix the issues at hand. These Israeli companies are helping make the world a better place by focusing their efforts on new technologies and services designed to fight the climate crisis.

Innenpolitik

»Aggression und Hetze« haben laut dem Präsidenten des Zentralrates der Juden in Deutschland, Josef Schuster, während der Corona-Pandemie zugenommen. Und dies ausgerechnet durch Menschen, die sich als Querdenker bezeichnen, sagte Schuster der »Augsburger Allgemeinen« (Dienstag). Er forderte mehr Anstrengungen gegen gesellschaftliche Verrohung: »Für die nahe Zukunft wünsche ich mir etwas, was im ersten Moment altmodisch klingt: Respekt und Anstand.«
Mit einem großen Festakt ist heute das Zentralarchiv zur Erforschung der Geschichte der Juden in Deutschland an seinem neuen Standort in Heidelberg wiedereröffnet worden. Der Präsident des Zentralrats der Juden, Josef Schuster, sagte, das Archiv verwahre das Gedächtnis der jüdischen Gemeinden der Bundesrepublik und sei ein großer Schatz.
Die Meldestelle Rias hat im vergangenen Jahr 1909 antisemitische Vorfälle gemeldet. „Das sind ein Drittel mehr als im Vorjahr. Und das sind nur die gemeldeten Fälle“, sagte Carsten Ovens, Geschäftsführer vom European Leadership Network (Elnet) zu Beginn der Diskussion im Römer „Words Matter - Antisemitismus im Netz begegnen“.
The American Federation of Teachers local representing community college teachers and staff in San Diego County has approved a resolution condemning Israel and questioning the Jewish state’s right to exist.
Das NGO-Forum war der verheerendste Bestandteil der antisemitischen UN-Konferenz 2001 in Durban. Das NGO-Forum, angekündigt als eine Veranstaltung zur Beendigung der Apartheid in Südafrika und zur Verabschiedung eines vielversprechenden Plans zur weltweiten Beseitigung des Rassismus, löste eine virulente Welle des Hasses aus, die weiterhin ihr tödliches Gift verbreitet.
Warsaw's Jewish community buried an unidentified Holocaust victim on Tuesday whose remains were discovered this summer in a building that was within the Warsaw Ghetto during World War II.
"We are here as the family for a person we don't know," Poland's chief rabbi, Michael Schudrich, said as the bones, wrapped in white cloth, lay on a wooden cart and community members gathered together.
Anfang September veröffentlichte die »FAZ« einen Beitrag der Berliner Schriftstellerin Mirna Funk. Darin bezichtigte Funk den Publizisten Max Czollek der Täuschung: Sie schrieb sinngemäß, Czollek trete zwar als Vertreter eines betont linksidentitären Judentums auf, verschleiere dabei aber die Tatsache, dass er, den traditionellen Regeln entsprechend, eigentlich gar kein Jude sei. Zuvor hatte bereits der Schriftsteller Maxim Biller Czollek angegriffen. Auch Josef Schuster, der Vorsitzende des Zentralrats der Juden, äußerte sich kritisch zu Czollek.
A new study has shown that most teachers in England do not have the requisite knowledge required to accurately teach about the Holocaust, the BBC reported on Monday.
The study was conducted by University College London’s Centre for Holocaust Education and surveyed 1,077 teachers, of whom 964 had recently taught classes on the Holocaust. It also involved in-depth focus groups on the subject.

Vor der Synagoge in Hagen rückten am Mittwochabend schwer bewaffnete Polizei-Kräfte an. Zum Schutz des Gebäudes.