Slide background
Honestly Concerned e.V. ist ein gemeinnütziger Verein - mit Juden
und Nichtjuden als Teilnehmer. Wir engagieren uns für eine
wahrhaftige Berichterstattung und gegen Antisemitismus,
Fremdenhass und Intoleranz.

Lesen Sie mehr

Slide background
Honestly Concerned e.V. ist ein gemeinnütziger Verein.
Wir werden weder staatlich, parteilich, oder sonst durch eine
bestimmte Organisation, religiöse Gemeinschaft oder andere
Quelle finanziell unterstützt. Wir sind allein auf die Hilfe unserer
Leser, Freunde und Förderer angewiesen.
Lesen Sie mehr
Slide background
Was ist Antisemitismus?
Lesen Sie mehr
Slide background
Wie schreibt man einen
wirksamen Leserbrief?
Lesen Sie mehr

Eintrag in Mailingliste

Liste(n) auswählen:

Nahostkonflikt

The unique, juxtaposing coin, sold in a recent Israeli auction, contains the remarkable story about an unlikely friendship between two Germans—a Jew and a Nazi—and about the forgotten moment in history when it might have still been possible to save the Jews of Europe from extermination.
Palestinians boycott visit by US VP, who says he and Jordan's king 'agreed to disagree' about Trump's policy shift on Jerusalem
Op-ed: If Israel really attaches so much strategic importance to its relations with Jordan, why did it wait six months before solving the crisis over the killing of two citizens by an Israeli security guard?

Travelers from across the country flood Israel's national parks after heavy rainfall, snowfall turn its streams into a sight to behold, cover Mount Hermon with brilliant snow.

German Foreign Minister Sigmar Gabriel is scheduled to visit Israel later this month, in what would be his first visit, after he was unceremoniously disinvited by the Prime Minister’s Office last April over his meeting with the dovish Breaking the Silence group.
Foreign Minister Lavrov says pact meant to limit Iranian nuclear program 'not dead yet,' as Moscow implores Washington 'not to touch' agreement
Top Iranian lawmaker Alaeddin Boroujerdi, described as "close aide" to Iranian former minister wanted by Interpol for 1994 Jewish center bombing in Argentina, to appear at EU Parliament Tuesday • Iranian exile: There is no doubt Boroujerdi was involved.
Nach schweren Luftangriffen setzt die Türkei nach eigenen Angaben nun auch Bodentruppen im Kampf gegen die syrisch-kurdische Enklave Afrin ein. Dabei kann Erdogan auf das stille Einvernehmen der Russen bauen.
Mit James Bond haben sie wenig gemein, dafür sind sie viele und effektiv. Anfang der Woche wurde bekannt, dass ein „Rentner-Netzwerk“ im Dienst des türkischen Geheimdienstes MIT in Griechenland Sicherheitseinrichtungen und sensible Infrastruktur auskundschaftet. Die Spionageaktivitäten konzentrieren sich auf griechische Inseln, die nahe am türkischen Festland liegen. Laut einem Zeitungsbericht rekrutiert der MIT dafür vor allem nordeuropäische Senioren, die sich wegen des warmen Klimas in Griechenland niedergelassen haben. Auch deutsche Pensionäre verdienen sich als Freizeit-007 ein Zubrot. Das kann sie teuer zu stehen kommen, da militärische Spionage mit hohen Haftstrafen geahndet wird.
JERUSALEM, 20.01.2018 – Der Tod des palästinensischen Demonstranten Ibrahim Abu Thuraya, 29, am Zaun zwischen Israel und dem Gazastreifen hatte weltweite Proteste und eine scharfe Verurteilung Israels zur Folge gehabt. Der Mann hatte angeblich 2008 bei einem israelischen Raketenangriff auf sein Haus in Gaza beide Beine verloren. Doch Recherchen ergaben, dass das ehemalige Mitglied der Präsidentenwache „Force 17“ und der spätere Hamas-Aktivist schon 2005 bei Kämpfen zwischen beiden verfeindeten Gruppen Schüsse in seine Beine erhalten hatte.

Innenpolitik

Annual status report on worldwide anti-Semitism trends and incidents paints a bleak picture of growing hatred against Jews, especially in the western parts of Europe, which manifests as threats, anti-Zionist rhetoric and even violence.

s ist eine Aufnahme, die für das dunkelste Kapitel in der deutschen Geschichte steht. Kleine Jungen und Mädchen, gerade vier, fünf Jahre alt, getrennt von ihren Eltern, eingesperrt zwischen Stacheldraht, Baracken und Gaskammern. Sie tragen gestreifte Häftlingskleidung und strecken dem Fotografen ihre Unterarme entgegen. Darauf: die Tätowierung, mit der die Nazis im Vernichtungslager Auschwitz ihre Opfer markiert hatten.

The unique, juxtaposing coin, sold in a recent Israeli auction, contains the remarkable story about an unlikely friendship between two Germans—a Jew and a Nazi—and about the forgotten moment in history when it might have still been possible to save the Jews of Europe from extermination.
A Jewish Labour group has criticized the UK opposition party for failing to deal with a number of incidents of anti-Semitism, saying that Labour did not appear serious about tackling anti-Semitism in the party’s ranks.
Vom geheimen Protokoll der Wannsee-Konferenz ist nur eine Ausfertigung erhalten. Der Völkermord muss zuvor auch auf anderen Treffen besprochen worden sein, sagt der Historiker Hans-Christian Jasch.
Duisburg. Burak Yilmaz fährt jedes Jahr mit jungen Muslimen zum ehemaligen KZ in Auschwitz. Viele von ihnen realisierten dort erst, was Antisemitismus bedeutet, und hätten Mitgefühl für Menschen, die bisher ihr Feindbild waren, sagt der Duisburger im Interview. Trotzdem ist er dagegen, KZ-Besuche zur Pflicht zu machen.
Ich habe ein Jahr, elf Monate und 29 Tage über diesen Text nachgedacht. Ich war unsicher, ob ich ihn schreiben soll. Dass ich es tue, hängt mit einem Sonntag im Juli 2017 zusammen. Und mit einem Samstag im Januar 2016.

„Meine ganze Familien ist von Deutschen umgebracht worden“, so Michel Friedman im WELT-Interview. Seit Jahren engagiert sich der Publizist gegen Judenhass. Auch der Bundestag will eine effektivere Bekämpfung von Antisemitismus.

„Lektion in Sachen Demokratie“? Von wegen. Beim von der AfD beantragten Hammelsprung fehlt die Fraktionschefin – und bei einer wichtigen Abstimmung überproportional viele Abgeordnete der Partei.