Slide background
Honestly Concerned e.V. ist ein gemeinnütziger Verein - mit Juden
und Nichtjuden als Teilnehmer. Wir engagieren uns für eine
wahrhaftige Berichterstattung und gegen Antisemitismus,
Fremdenhass und Intoleranz.

Lesen Sie mehr

Slide background
Honestly Concerned e.V. ist ein gemeinnütziger Verein.
Wir werden weder staatlich, parteilich, oder sonst durch eine
bestimmte Organisation, religiöse Gemeinschaft oder andere
Quelle finanziell unterstützt. Wir sind allein auf die Hilfe unserer
Leser, Freunde und Förderer angewiesen.
Lesen Sie mehr
Slide background
Was ist Antisemitismus?
Lesen Sie mehr
Slide background
Wie schreibt man einen
wirksamen Leserbrief?
Lesen Sie mehr

Eintrag in Mailingliste

Liste(n) auswählen:

Nahostkonflikt

JDC program will give thousands of agriculturists access to low-interest loans in bid to improve their crop yields, ensure their products command a fair market price
Mit über 400 veganen und vegetarischen Restaurants ist Tel Aviv ein wahres Paradies für Nicht-Fleischesser. In Israel gibt es besonders viele Veganer. Sie können in Cafés, Bars und Restaurants herrlich schlemmen.
Köln – Kam es mitten in Köln am Samstag zu einem antisemitischen Übergriff? Das sagt jedenfalls Malca Goldstein-Wolf, die auf dem Chlodwigplatz in der Kölner Südstadt gegen die umstrittene Ausstellung „Frieden ist möglich – auch in Palästina“ demonstrierte, dabei drei israelische Flaggen bei sich trug.

Die wöchentlichen #ILINews bringen aktuelle Nachrichten aus und über #Israel 🇮🇱 zu Medizin, Wissenschaft und Technologie, zu Archäologie, Tourismus und Wirtschaft, zu Kultur und Gesellschaft, Politik, Sport und vielem mehr. Natürlich gibt es auch Updates zum 5. Deutschen #Israelkongress #DILK18 und zu der wichtigen #betterplace Spendenaktion.

Die wöchentlichen ILI News können auch direkt auf der ILI Website als #Newsletter abonniert werden:
http://i-like-israel.de/newsletter-abonnieren/

Yaron, a finance professor at the Wharton School of the University of Pennsylvania, will replace Karnit Flug, whose term ends next month; Yaron still needs the approval of an appointments committee.
Flammable objects located in Bat-Yam, Rishon LeZion, Modi'in, and Jerusalem; however, some experts doubt they are launched from Gaza; security officials are seeking suspects.
Speaking in Jerusalem before 140 foreign journalists, Netanyahu slams Palestinian President for 'rewarding terrorist'; stresses Israel is a strong democracy that also defends the rights of Muslims and Christians and praises President Trump for US Embassy move to Jerusalem.

Die Weltwirtschaftskrise und die Nazis ruinierten den Traum deutscher Architekten, der Moderne mitten in Berlin ein Wahrzeichen zu errichten. Ihre Ideen wurden anderswo realisiert. In Tel Aviv.

18 countries voted onto council including Bahrain, Cameroon, the Philippines, Somalia, Bangladesh and Eritrea, which have poor human rights records

Innenpolitik

Die AfD verstößt im Landtagswahlkampf permanent gegen demokratische Spielregeln und bürgerlichen Anstand - um anschließend zu beklagen, die Partei sei Opfer einer Kampagne.
New memoir compilation by 3 former servants airs historical dirty laundry, asserts their ignorance of Nazi atrocities despite their close proximity to the Fuhrer
Auf den Briefkasten einer jüdischen Familie in Leipzig wurde am 22. September ein Stickerausschnitt mit der Aufschrift „Jude“ geklebt.
Am frühen Morgen des 22. Septembers hatte der Vater der betroffenen Familie den Aufkleber auf seinem Briefkasten bemerkt. Der Briefkasten befindet sich im Inneren eines Mehrfamilienhauses, das nicht öffentlich zugänglich ist. Der Aufkleber ist ein Zuschnitt des Stickers „Leutzscher Juden“, der von Fans des Fußballvereins BSG Chemie Leipzig in Umlauf gebracht wurde. Diese eignen sich hiermit eine häufig gegen den Club und die Fans selbst geäußerte antisemitische Beschimpfung an und wenden sie positiv. Der Vorfall wurde bei der Polizei angezeigt.
Das Treffen der Bundesarbeitsgemeinschaft Kirche und Rechtsextremismus in Nürnberg ist am Samstag mit einem Gedenken an die Opfer des NSU zu Ende gegangen. Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm rief Christen dazu auf, sich menschenverachtenden Meinungen entgegenzustellen.
Kiev – Antisemitic inscriptions began to appear en masse in the Kiev subway. The first graffiti with aggressive appeals appeared on the machine for buying tokens. Director of the Ukrainian Jewish Committee, Edward Dolinsky reported this incident on his Facebook page.
Unteilbar in ihrem Hass auf Israel/Juden! Dieser Massenauflauf in Berlin erinnert, beim Betrachten der Bilder, schon sehr an DDR Zeiten!
Integration kann nur gelingen, wenn die Menschen zum Teil der Gesellschaft werden, sagt Ahmad Mansour. Der Autor fordert in seinem Buch „Klartext zur Integration. Gegen falsche Toleranz und Panikmache“ gesellschaftspolitische Leitlinien, um Migranten die Integration zu erleichtern.
Der Präsident des Zentralrates der Juden in Deutschland, Josef Schuster, fordert nach der bayerischen Landtagswahl »alle Demokraten« auf, »der AfD entschieden entgegenzutreten«.
Eine Partei, die gegen Minderheiten hetze, die die Religionsfreiheit einschränken wolle und Antisemiten in ihren Reihen dulde, sei nun auch im bayerischen Landtag vertreten, sagte Schuster am Sonntagabend laut einer Mitteilung. Der aus Würzburg stammende Zentralratspräsident ist auch Präsident des Landesverbandes der Israelitischen Kultusgemeinden im Freistaat.
Berlin - Als Abgeordnete fällt Jessica Bießmann (37) nicht durch Fleiß auf. Aber wenn es ein Fettnäpfchen zu erwischen gibt, findet die stille AfD-Politikerin oft zu Hochform. Diesmal geht es um Hitler. Fotos zeigen die AfD-Frau liegend in einer Küche. Doch man beachte die Etiketten der Weinflaschen hinter ihr.
Antisemitic inscriptions — including swastikas, rifle sights and the word “Juden” – were discovered on Friday in a study room in a student residence at an international business school in Paris.