Slide background
Honestly Concerned e.V. ist ein gemeinnütziger Verein - mit Juden
und Nichtjuden als Teilnehmer. Wir engagieren uns für eine
wahrhaftige Berichterstattung und gegen Antisemitismus,
Fremdenhass und Intoleranz.

Lesen Sie mehr

Slide background
Honestly Concerned e.V. ist ein gemeinnütziger Verein.
Wir werden weder staatlich, parteilich, oder sonst durch eine
bestimmte Organisation, religiöse Gemeinschaft oder andere
Quelle finanziell unterstützt. Wir sind allein auf die Hilfe unserer
Leser, Freunde und Förderer angewiesen.
Lesen Sie mehr
Slide background
Was ist Antisemitismus?
Lesen Sie mehr
Slide background
Wie schreibt man einen
wirksamen Leserbrief?
Lesen Sie mehr

Eintrag in Mailingliste

Email*


Liste(n) auswählen:
Innenpolitik/Antisemitismus
Nahostkonflikt
Sonderausgaben

Nahostkonflikt

The buzz of tiny rotors has replaced dog barks and bullwhips on this Israeli ranch, where drones are being used to herd and observe cattle.
The remote-controlled quadcopters hover near the cows, which move along in response while live video is relayed back to the farmers.
This week, 122 Arab intellectuals wrote a letter to The Guardian opposing the IHRA working definition of antisemitism.
Let’s look at their arguments:
1. The fight against antisemitism must be deployed within the frame of international law and human rights. It should be part and parcel of the fight against all forms of racism and xenophobia, including Islamophobia, and anti-Arab and anti-Palestinian racism. The aim of this struggle is to guarantee freedom and emancipation for all oppressed groups. It is deeply distorted when geared towards the defence of an oppressive and predatory state.
The Czech Republic announced its intention to open a diplomatic mission in Jerusalem.
Czech Ambassador to Israel Martin Stropnický on Wednesday delivered a letter to the head of the Foreign Ministry's strategic planning department, Alon Bar, announcing his government's intentions to open the diplomatic office in Jerusalem. According to the ambassador, this is a promise made by the Czech president, Milos Zeman, about two years ago.
The UAE will host the first Israeli technology delegation to the country at the upcoming 40th edition of Gitex Technology Week.
The first major global on-ground tech event of the year will take place at the Dubai World Trade Centre from December 6-10.
Ein deutscher Arzt wurde einem Medienbericht zufolge Anfang November in der Türkei festgenommen, weil er das Land beleidigt und beschimpft haben soll. Nun soll er angeblich dort festgehalten werden.
JERUSALEM. 01.12.2020 (TM) – Die israelische Armee (IDF) hat ein Spezialistenteam nach Honduras entsandt. Das haben Verteidigungsminister Benny Gantz und Außenminister Gaby Ashkenasi bekannt gegeben. Der mittelamerikanische Staat wurde von den Wirbelstürmen Eta und Iota schwer verwüstet. Tausende wurden obdachlos, ganze Gemeinden zerstört.
Die Palästinensische Autonomiebehörde (PA) hat vor 2 Wochen mit grossem Tamtam angekündigt, dass sie die „Sicherheitskooperation“ mit Israel wieder aufnimmt. Aber hat irgendjemand überhaupt bemerkt, dass sie ausgesetzt worden war?
Der Nahe Osten verändert sich, mehrere arabische Staaten schließen Frieden mit Israel, der israelisch-palästinensische Konflikt steht nicht mehr im Mittelpunkt. Doch die deutsche Außenpolitik hält unverändert an ihren Prioritäten fest. Zu diesen gehört es auch, sich immer wieder einseitig auf den jüdischen Staat zu fixieren.

Warum kooperiert der SPD-Nachwuchs mit offenen Israel-Hassern?
Am Wochenende bekräftigten die Jusos ihre Zusammenarbeit mit der extremistischen Jugend-Organisation der palästinensischen Fatah-Partei, die für einen Boykott des jüdischen Staates wirbt, Terroristen verherrlicht und im Internet antisemitische Inhalte verbreitet (BILD berichtete).
Nach heftiger Kritik aus jüdischen Verbänden, Union und FDP bemühte sich Ex-Juso-Chef und SPD-Vize Kevin Kühnert (31) um Klärung. Am Montagabend teilte Kühnert mit, dass die Jusos mit israelischen als auch mit palästinensischen Partnern zusammenarbeiteten und zu diesem Zweck bereits 1996 das „Willy Brandt Center“(WBC) in Jerusalem ins Leben gerufen hätten.

JNS.org – The Jerusalem-based Center for Near East Policy Research held a Zoom seminar this week in order to share research about the prevalence of anti-Israel hate education as an official part of the curriculum within Arab schools for children of all ages in the Gaza Strip, Judea and Samaria, and Jerusalem being run by the UN Relief and Works Agency’s (UNRWA).

Innenpolitik

Bei einem Spiel der 3. Liga vom Hallescher FCgegen den FSV Zwickau e.V.kam es zu antisemitischen Rufen und Angriffen auf eine Person, die intervenierte.
Kurz vor Abpfiff des Spiels rief ein Mann „Judensau“ in Richtung des Spielfelds. Die Aufforderung des Betroffenen, die antisemitischen Rufe zu unterlassen, wurden ignoriert. Auch ein angesprochener Ordner und Zuschauer_innen griffen nicht ein. Von umstehenden Zuschauer_innen wurde der Betroffenen stattdessen als „Nestbeschmutzer“ und „Zecke“ beschimpft. Als der Betroffene die Kennnummer des Ordners haben wollte, kam es zu einer ersten Rangelei. Beim Verlassen des Stadions wurde der Betroffene von einem Unbekannten beschimpft, angegriffen und im Würgegriff weggezerrt.
Der Betroffene wurde mit der Aussage, er habe einen Ordner angegriffen, zu einem anderen Ordner gebracht. Im weiteren Verlauf wurde versucht, das Geschehene zu rekonstruieren, wobei der während der Rufe anwesende Ordner den Vorfall mit den Worten: „das muss an so einem Gedenktag nicht sein“ herunterspielte. Die Schuld an dem Verlauf wurde dem Betroffenen gegeben. Zwei Mitarbeiter_innen des Fanprojekts unterstützen den Betroffenen und verwiesen darauf, dass er als einziger im Fanblock Zivilcourage bewiesen hätte.
Im Nachgang meldete sich die Polizei bei dem Betroffenen, da gegen ihn Anzeige wegen Volksverhetzung erstattet und ein Stadionverbot gefordert wurde. Beides wurde nach den Schilderungen des Betroffenen fallengelassen.
This week, 122 Arab intellectuals wrote a letter to The Guardian opposing the IHRA working definition of antisemitism.
Let’s look at their arguments:
1. The fight against antisemitism must be deployed within the frame of international law and human rights. It should be part and parcel of the fight against all forms of racism and xenophobia, including Islamophobia, and anti-Arab and anti-Palestinian racism. The aim of this struggle is to guarantee freedom and emancipation for all oppressed groups. It is deeply distorted when geared towards the defence of an oppressive and predatory state.
Rechtsextremisten seien bereits sehr früh ein ″Bündnis mit den Querdenkern eingegangen″, sagte der Journalist Olaf Sundermeyer im Dlf. Beide Blöcke eine die „rigorose Ablehnung der Regierungspolitik in der Coronakrise“. Zwar sei die Mehrheit der Querdenken-Bewegung friedlich – die Radikalisierung nehme aber zu.

Warum kooperiert der SPD-Nachwuchs mit offenen Israel-Hassern?
Am Wochenende bekräftigten die Jusos ihre Zusammenarbeit mit der extremistischen Jugend-Organisation der palästinensischen Fatah-Partei, die für einen Boykott des jüdischen Staates wirbt, Terroristen verherrlicht und im Internet antisemitische Inhalte verbreitet (BILD berichtete).
Nach heftiger Kritik aus jüdischen Verbänden, Union und FDP bemühte sich Ex-Juso-Chef und SPD-Vize Kevin Kühnert (31) um Klärung. Am Montagabend teilte Kühnert mit, dass die Jusos mit israelischen als auch mit palästinensischen Partnern zusammenarbeiteten und zu diesem Zweck bereits 1996 das „Willy Brandt Center“(WBC) in Jerusalem ins Leben gerufen hätten.

Zum bundesweiten Aktionsjahr »1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland« fördern die Landschaftsverbände Rheinland (LVR) und Westfalen-Lippe (LWL) Dutzende Projekte mit Hunderten Veranstaltungen. Der zentrale Festakt am 21. Februar in Köln mit Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier muss aber wegen Corona entfallen, wie Vertreter der Verbände am Dienstag in Essen mitteilten. Es werde nach einer Alternative gesucht.
A dead pig’s body was found outside the door of a rabbi in the heavily Orthodox township of Lakewood, New Jersey.
The body was found on Shabbat, according to The Lakewood Scoop, and the local police department is treating the incident as a bias crime. Pigs are seen as the quintessentially unkosher animal and have long been used as an antisemitic symbol.
Das Bundesinnenministerium hat die rechtsextremistische Gruppierung "Sturmbrigade 44" verboten und aufgelöst. Die Gruppierung tritt auch unter "Wolfsbrigade 44" und ähnlichen Namen auf. Ihre Symbole dürfen nicht mehr gezeigt werden. Das Ziel von Bundesinnenminister Horst Seehofer ist es, Beweismittel für die Aufklärung von rechtsextremistischen Strukturen zu sammeln, Vermögen zu beschlagnahmen und Propagandamittel sicherzustellen.
Die gemeinnützige Hertie-Stiftung hat eine seit Längerem angekündigte wissenschaftliche Untersuchung zur Vorgeschichte ihres Vermögens beauftragt. Das hat der Vorstand der Stiftung nun bekanntgegeben. Die Frankfurter Gesellschaft für Unternehmensgeschichte soll bis 2022 unabhängig untersuchen, wie die „Arisierung“ des Kaufhausunternehmens Hermann Tietz im Zuge der NS-Herrschaft vonstattenging.
Von „Tränen in seinen Augen“ berichteten deutsche Medien, nachdem der SPD-Politiker Kevin Kühnert dieser Tage im Rahmen eines digitalen Parteitages der Jungsozialisten seinen Job als Vorsitzender der Jusos altersbedingt aufgegeben hatte. Grund zum Heulen hätte Herr Kühnert tatsächlich, aber aus ganz anderen Gründen als seinem Ausscheiden aus der Funktion. Denn zeitgleich beschlossen die Jusos auf Antrag der bayerischen Jusos, die extremistische palästinensische Fatah-Jugend zur „Schwesterorganisation“ zu erklären.
​Außenminister Gabi Ashkenazi: „Ich begrüße die Entscheidung der slowenischen Regierung, alle Zweige der Hisbollah als terroristische Organisation anzuerkennen. Diese Entscheidung schließt sich ähnlichen Entscheidungen an, die in den letzten Monaten von Regierungen in Europa und Lateinamerika getroffen wurden. Die Hisbollah ist eine terroristische Organisation, die in erster Linie den Bürgern des Libanon selbst schadet und sie im Dienste iranischer Interessen als Geiseln hält.“