Slide background
Honestly Concerned e.V. ist ein gemeinnütziger Verein - mit Juden
und Nichtjuden als Teilnehmer. Wir engagieren uns für eine
wahrhaftige Berichterstattung und gegen Antisemitismus,
Fremdenhass und Intoleranz.

Lesen Sie mehr

Slide background
Honestly Concerned e.V. ist ein gemeinnütziger Verein.
Wir werden weder staatlich, parteilich, oder sonst durch eine
bestimmte Organisation, religiöse Gemeinschaft oder andere
Quelle finanziell unterstützt. Wir sind allein auf die Hilfe unserer
Leser, Freunde und Förderer angewiesen.
Lesen Sie mehr
Slide background
Was ist Antisemitismus?
Lesen Sie mehr
Slide background
Wie schreibt man einen
wirksamen Leserbrief?
Lesen Sie mehr

Eintrag in Mailingliste

Email*


Liste(n) auswählen:
Innenpolitik/Antisemitismus
Nahostkonflikt
Sonderausgaben

Nahostkonflikt

The Iranian regime is providing advanced weapons for terrorist proxies to attack Israel from six fronts: Lebanon, Syria, Gaza, Iraq, Yemen and Iran itself. In Lebanon, Iran funds and supports Hezbollah, a terrorist organization that openly seeks Israel’s destruction.

JERUSALEM, 13.12.2019 (TPS/TM) – Die Europäische Union (EU), Dänemark und die Palästinensische Autonomiebehörde (PA) haben feierlich zwei Gebäude in der Gegend von Bethlehem ihrer Bestimmung übergeben. Beide befinden sich in der Zone C, die sowohl zivilrechtlich als auch in Sicherheitsbelangen unter vollständiger israelischer Kontrolle steht. Somit sind die Bauwerke illegal.
Trump's maximum pressure campaign has precipitated a huge economic and political crisis for this regime with millions of people in the streets
Bei der Großübung Blue Flag 2019 der israelischen Luftwaffe mit internationaler Beteiligung ist auch die deutsche Luftwaffe in Israel.
Elf Tage lang ist das Taktische Luftwaffengeschwader 71 "Richthofen" mit sechs Eurofightern dabei und neben bewährten Kampfjets wie den F-15 und F-16 fliegt auch die brandneue F-35 bei der Übung mit. Taktischer Schwerpunkt ist der Luftkampf auf große Distanz sowie das Fliegen unter Bedrohung von Boden-Luft Raketen.

 

The study of history almost always focuses on men. We all know that. That’s why this week we’re redressing the gender balance and unpacking ten awesome women of Zionism who have made - and who continue to make - an incredible impact on the State of Israel....

A German state commissioner to combat antisemitism told The Jerusalem Post that his country’s UN ambassador promotes antisemitism at the United Nations when he compared the Jewish state with Hamas.
“The comparison made by [Christoph] Heusgen between Israel’s actions and the terrorism of Hamas damages solidarity with Israel and is unfortunately apt to promote Israeli-related antisemitism,” Uwe Becker, the commissioner tasked to fight antisemitism in the state of Hesse, told the Post.
Tel Avivs Gastronomie-Szene und Start-ups setzen auf vegane Ernährung. Bonusprogramme der Stadt sollen zudem Lust auf kulinarischen Klimaschutz machen. Doch nicht bei allen kommt der Trend gut an.
Der israelische Schriftsteller David Grossmann erhält den 12. Würth-Preis für Europäische Literatur.
Er bekomme die mit 25.000 Euro dotierte Auszeichnung für seine moralische Integrität, seine Unbestechlichkeit und seinen Mut, teilte die Stiftung Würth am Freitag in Künzelsau (Hohenlohekreis) mit. Grossmann sei zu einer Stimme aus Israel geworden, die in der ganzen Welt gehört werde, so das Urteil der Jury.
Immer wieder finden in Berlin antisemitische und israelfeindliche Kundgebungen statt. Auch am Freitag, als sich der Verband der palästinensischen und arabischen Vereine in Berlin versammelte. Hintergrund: Genau vor zwei Jahren verlegte Trump die amerikanische Botschaft nach Jerusalem. Unter dem Motto „Jerusalem ist unser“ fanden sich etwa 30 Demonstranten vor dem Brandenburger Tor ein. Die Demo verlief friedlich – im Gegensatz zu vielen früheren Kundgebungen.

Innenpolitik

Aufnahmen zeigen Robert Möritz als Ordner bei einer Kundgebung von Rechtsextremen. Für den CDU-Kreisvorstand Anhalt-Bitterfeld ist das kein Grund, ihn auszuschließen.
Ein AfD-Kommunalpolitiker aus Niedersachsen steht im Verdacht, in millionenschwere Drogengeschäfte verstrickt zu sein. Die Parteispitze im Bundesland zeigt sich überrascht.
Berlin - Im Spiel am Samstag (14.12.19) in der B-Junioren-Regionalliga Nordost unserer U16 beim VfB Auerbach 1906 ist es zu einem rassistischen Vorfall gekommen. Mehrere Spieler unserer Mannschaft sind von ihren Gegenspielern rassistisch beleidigt worden.
At around 2 p.m. the Beverly Hills Police Department held a press conference outside Nessah Synagogue and issued a statement saying the department is “actively investigating a series of vandalism(s) that occurred in the city of Beverly Hills overnight.”
According to BHPD police responded to a call from Nessah Synagogue shortly after 7 a.m. after an employee notified security when he arrived for work and found an open door and items ransacked inside the synagogue.

Anti-Semitic stereotypes are alive and well in Europe, while the memory of the Holocaust is starting to fade, a sweeping new survey by CNN reveals.

A German state commissioner to combat antisemitism told The Jerusalem Post that his country’s UN ambassador promotes antisemitism at the United Nations when he compared the Jewish state with Hamas.
“The comparison made by [Christoph] Heusgen between Israel’s actions and the terrorism of Hamas damages solidarity with Israel and is unfortunately apt to promote Israeli-related antisemitism,” Uwe Becker, the commissioner tasked to fight antisemitism in the state of Hesse, told the Post.
Immer wieder finden in Berlin antisemitische und israelfeindliche Kundgebungen statt. Auch am Freitag, als sich der Verband der palästinensischen und arabischen Vereine in Berlin versammelte. Hintergrund: Genau vor zwei Jahren verlegte Trump die amerikanische Botschaft nach Jerusalem. Unter dem Motto „Jerusalem ist unser“ fanden sich etwa 30 Demonstranten vor dem Brandenburger Tor ein. Die Demo verlief friedlich – im Gegensatz zu vielen früheren Kundgebungen.
Authorities plan to charge Jacek Miedlar over manifesto accusing Jews of betraying the country when it regained independence in 1918
Die Bundestagsfraktionen von Union, SPD und FDP fordern die Bundesregierung auf, ein Betätigungsverbot für Vertreter der libanesischen Schiiten-Miliz Hisbollah in Deutschland zu erlassen.