Slide backgroundBokehTucan
Honestly Concerned e.V. ist ein gemeinnütziger Verein - mit Juden
und Nichtjuden als Teilnehmer. Wir engagieren uns für eine
wahrhaftige Berichterstattung und gegen Antisemitismus,
Fremdenhass und Intoleranz.

Lesen Sie mehr

Slide backgroundBokehTucan
Honestly Concerned e.V. ist ein gemeinnütziger Verein.
Wir werden weder staatlich, parteilich, oder sonst durch eine
bestimmte Organisation, religiöse Gemeinschaft oder andere
Quelle finanziell unterstützt. Wir sind allein auf die Hilfe unserer
Leser, Freunde und Förderer angewiesen.
Lesen Sie mehr
Slide background
Was ist Antisemitismus?
Tucan
Lesen Sie mehr
Slide backgroundBokeh
Wie schreibt man einen
wirksamen Leserbrief?
Tucan
Lesen Sie mehr

Eintrag in Mailingliste

Liste(n) auswählen:

Nahostkonflikt

Der im Januar 2015 tot aufgefundene argentinische Staatsanwalt Alberto Nisman ist ermordet worden. Dies meldeten am Wochenende amerikanische Medien. Sie berufen sich auf einen Bericht, der am Freitag dem argentinischen Bundesrichter Julían Ercolini und Staatsanwalt Eduardo Taiano vorgelegt wurde. Die beiden Juristen untersuchen seit einigen Monaten den Tod des argentinischen Sonderstaatsanwalts.
Tehran hailed Saturday's launch of 1,250-mile range Khoramshahr that could reach Israel, but sources now say video was recycled footage
Some 93% cast ballots for breaking away from Baghdad, even as tensions rise and neighboring Turkey threatens military action
  • Sie gehen jedoch nicht davon aus, dass die Beziehungen zwischen Israel und Deutschland darunter leiden.
  • Die Bundeskanzlerin sei „eine wahre Freundin“, kommentierte Premierminister Benjamin Netanjahu Merkels Wahlergebnis.
ProSiebenSat.1 verhandelt über einen Zukauf von Mashable, Uber signalisiert Gesprächsbereitschaft nach London-Rauswurf und Walmart plant neuen Lieferdienst.
“If Israel did not exist, you would have no one to blame; take responsibility for the outcome of your own actions,” said Mosab Hassan Yousef, whose father was a founding member of Hamas.
As recounted in the film The Green Prince, during the second Intifada, Yousef emerged as one of Israel’s prized informants, disrupting lethal attacks and uncovering terror cells.
Yousef spoke today on behalf of UN Watch, a Geneva-based human rights organization, taking the floor in a meeting on alleged Israeli violations of Palestinian human rights. By contrast, the council has no special agenda item on Syria, Sudan, Iran, North Korea, or any other region.

Die wöchentlichen ILI News enthalten alles, was Sie sowohl über die vergangene Woche, als auch über die kommende Woche in Bezug auf Israel wissen sollten, aber in dieser Form so nirgendwo anders geballt finden werden! Kompakt und extrem informativ.
Darum geht es in den ILI News: um Israel außerhalb des Konfliktfeldes; um Wissenschaft, Medizin, Technologien und Innovationen, um Wirtschaft, Kultur, Tourismus, Archäologie, Gesellschaft, aber auch um die Dinge, die von den Medien sonst nicht, unzureichend oder sogar falsch berichtet werden. Gerade in Zeiten wie diesen eine unverzichtbare Informationsquelle!
Die wöchentlichen ILI News können auf der ILI Website auch als Newsletter direkt abonniert werden:
www.il-israel.org

Die innerparteilichen Konflikte in der AfD sind eskaliert. Die Parteivorsitzende Frauke Petry wird nicht der Bundestagsfraktion der Alternative für Deutschland angehören. Sie habe "nach langer Überlegung entschieden", kein Mitglied der Fraktion zu werden, sagte sie während einer Pressekonferenz. Unmittelbar danach verließ sie den gemeinsamen Auftritt mit den Spitzenkandidaten Alice Weidel und Alexander Gauland und ihrem Co-Vorsitzenden Jörg Meuthen in Berlin.
Viele Medien-Schwergewichte – die BBC, Agence France Presse, der Guadian, die New York Times, die Washington Post, CTV – tun so als ob Tel Aviv die Hauptstadt Israels ist. Selbst das Weiße Haus hatte unter Obama hatte Schwierigkeiten dahinter zu kommen, wo diese Hauptstadt liegen könnte.

Innenpolitik

  • Sie gehen jedoch nicht davon aus, dass die Beziehungen zwischen Israel und Deutschland darunter leiden.
  • Die Bundeskanzlerin sei „eine wahre Freundin“, kommentierte Premierminister Benjamin Netanjahu Merkels Wahlergebnis.

"Sehr geehrte AfD,
wir sind die 87 Prozent, die euch nicht gewählt haben.
Wir sind links der Mitte, rechts der Mitte und genau auf der Mitte. Wir sind Menschen jedes Geschlechts, jedes Alters, jeder Herkunft, jeder Religion, jeder Hautfarbe, jeder sexuellen Orientierung, jeder politischen Richtung. Wir sind die, die unser Land zu dem machen, was es ist.
Und wir stehen auf gegen euren Rassismus.
Wir stehen für ein weltoffenes, soziales, liberales, vielfältiges Deutschland, in dem kein Platz ist für Fremdenfeindlichkeit. Wo ihr Mauern ziehen wollt, bauen wir Brücken. Wo ihr Hass verbreiten wollt, reagieren wir mit Zusammenhalt....

The September 24 German election can be seen as part of the series of European elections serving as litmus tests for European sentiment on core issues: the future of the European Union, immigration, the rise of Islam and the character of Europe.
Das Amtsgericht Dresden verurteilte den türkischstämmigen Publizisten am Montag wegen Volksverhetzung. Der Auftritt als Pegida-Redner kostet ihn 2700 Euro.
Dozens of activists formed a human chain on Sunday around the site of an old Nazi-destroyed synagogue in Freiburg, Germany, to protest its recent transformation into a recreational wading pool for the public.

Charlotte Knobloch: Sie sind wieder da. – Der Erfolg der Rechtsextremen ist eine historische Zäsur für die Bundesrepublik Nach den ersten Hochrechnungen wird die rechtsextreme AfD als drittstärkste Kraft in…

Bis zuletzt war Max Mannheimer als Mahner und Erinnerer in Deutschland unterwegs. Er war in den letzten Jahrzehnten zu einer gewichtigen Stimme für die sechs Millionen Juden geworden, die von den Nationalsozialisten und ihren Kollaborateuren ermordet oder in die Vernichtungslager deportiert wurden. Seit mehr als 30 Jahren führte er Zeitzeugengespräche, klärte Schüler und Erwachsene über den Holocaust und die anderen Verbrechen des Nationalsozialismus auf. Am Freitag ist Max Mannheimer im Alter von 96 Jahren verstorben, wie seine Vertraute, Schwester Elia vom Karmel-Kloster Dachau der Süddeutschen Zeitung bestätigte.
Die innerparteilichen Konflikte in der AfD sind eskaliert. Die Parteivorsitzende Frauke Petry wird nicht der Bundestagsfraktion der Alternative für Deutschland angehören. Sie habe "nach langer Überlegung entschieden", kein Mitglied der Fraktion zu werden, sagte sie während einer Pressekonferenz. Unmittelbar danach verließ sie den gemeinsamen Auftritt mit den Spitzenkandidaten Alice Weidel und Alexander Gauland und ihrem Co-Vorsitzenden Jörg Meuthen in Berlin.
Ein Taxi soll bei der Anti-AfD-Demo in Mitte drei Menschen angefahren haben. Im Auto sollen nach einem Augenzeugenbericht AfD-Anhänger gesessen sein.