Slide background
Honestly Concerned e.V. ist ein gemeinnütziger Verein - mit Juden
und Nichtjuden als Teilnehmer. Wir engagieren uns für eine
wahrhaftige Berichterstattung und gegen Antisemitismus,
Fremdenhass und Intoleranz.

Lesen Sie mehr

Slide background
Honestly Concerned e.V. ist ein gemeinnütziger Verein.
Wir werden weder staatlich, parteilich, oder sonst durch eine
bestimmte Organisation, religiöse Gemeinschaft oder andere
Quelle finanziell unterstützt. Wir sind allein auf die Hilfe unserer
Leser, Freunde und Förderer angewiesen.
Lesen Sie mehr
Slide background
Was ist Antisemitismus?
Lesen Sie mehr
Slide background
Wie schreibt man einen
wirksamen Leserbrief?
Lesen Sie mehr

Eintrag in Mailingliste

Email*


Liste(n) auswählen:
Innenpolitik/Antisemitismus
Nahostkonflikt
Sonderausgaben

Nahostkonflikt

1 2 3 4 5 6 7OSWIECIM, Poland — The head of the Muslim World League, Mohammed al-Issa, along with an entourage of prominent Muslim religious leaders, on Thursday joined counterparts from the American Jewish Committee on a landmark interfaith tour of the Nazi extermination camps of Auschwitz-Birkenau.

Staatsgäste aus der ganzen Welt. Bedeutungsvolle Reden. Wichtige Gesten und viel Symbolik, aber… Nachfolgend eine Dokumentation / Zusammenfassung zu diesem besonderen Tag mit besonderen Highlights, aber auch Tiefen, unterlegt mit…

‘HyDrop’ technology allows for aerial sorties at night, works with cargo planes and helicopters and is safer for pilots, company says
The attention of the Israeli media was captured on Wednesday when French President Emmanuel Macron was caught on camera yelling at Israeli security guards at the entrance of a church in the Old City of Jerusalem, but according to a new report, Macron is actually dependent on an Israeli defense system.
Menschen in Beirut, Santiago de Chile, Delhi, Gaza, Hong Kong, Moscow und Paris versuchen, ihre Macht zurückzuerlangen, indem sie Widerstand gegen Unterdrückung leisten und ihren Wunsch nach Freiheit und Gleichberechtigung zum Ausdruck bringen. Angesichts etablierter und wiedererstarkender Formen autoritärer Machtausübung – von staatlichen wie nichtstaatlichen Akteuren – fordert diese Zeit der tobenden Revolutionen und Volksaufstände eine Vertiefung der Diskussion über das politische Handeln, die Handlungsmacht und kollektiven Widerstand. Die gegenwärtige Situation eröffnet neue Möglichkeiten und stiftet Hoffnung, stellt uns aber auch vor wichtige Fragen: Wie können wir das Verhältnis zwischen Theorie und Praxis, zwischen akademischer Welt und sozialen Bewegungen neu denken? Wie können wir Freiheiten in öffentlichen Räumen verteidigen, die immer stärker eingeschränkt werden? Und wie können wir die Formen des Widerstands verstehen, die die Menschen auf der Straße praktizieren?
Dieser Tag in Jerusalem sollte ein Tag des würdigen Gedenkens sein und ein eindrucksvolles Signal für den gemeinsamen Kampf gegen Antisemitismus. Wie traurig, dass das nicht überzeugend geklappt hat. Ja, vieles war würdig und überzeugend, und dazu hat der deutsche Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier beigetragen.
Fake caskets placed in courtyard where posters memorialized general Qassem Soleimani, killed in a targeted American strike last month
"Schluss mit der Beschwichtigungspolitik gegenüber dem Regime in Teheran!" Dies verlangen iranische und deutsche Aktivistinnen von der Bundesregierung. Sie soll die freiheitlichen Kräfte im Iran und "ein Ende der Geschlechterapartheid" unterstützen. "Dieses Regime hat in den letzten vierzig Jahren Tausende umgebracht, auch meinen Mann", sagt die gebürtige Iranerin Mina Ahadi. Damals, kurz nach der Islamischen Revolution des Ayatollah Chomeini, seien sie gerade ein Jahr verheiratet gewesen, als der Physikstudent mit fünf anderen jungen Leuten verhaftet und nach einem Monat hingerichtet worden sei.
Zu Ehren des offiziellen Abendessens, das der israelische Präsident Reuven Rivlin am Mittwochabend in seiner Residenz für mehr als 40 Staatsoberhäupter und -minister geben wird, hat das Beit Hanasi einen außergewöhnlichen Film mit den Aussagen von Präsidenten, Königen und Premierministern veröffentlicht.

Innenpolitik

In Nazi Germany, some children's books served a different purpose than story-telling: Page after page, these illustrated books propagated antisemitism and brainwashed young minds. Join the #WeRemember Campaign for International Holocaust Remembrance Day. Together, we can ensure that the past is never forgotten. Learn more at wjc.org/weremember

"Now we are one family." During the Holocaust, hundreds of Jews found shelter in Albania, one of Europe's few Muslim-majority countries. Albania emerged from the horrors of the Holocaust as the only country with a larger Jewish population than it had before WWII. Join the #WeRemember Campaign for International Holocaust Remembrance Day on January 27th.

Am 27. Januar 1945 befreite die Rote Armee den Lagerkomplex Auschwitz. Vier Tage vor dem 75. Jahrestag der Befreiung treffen sich heute Staats- und Regierungschefs aus aller Welt in Yad Vashem zum fünften Welt-Holocaust-Forum. Zu den geladenen Gästen zählt auch eine Delegation von Borussia Dortmund. Die Botschaft ist klar: Für Antisemitismus darf es keinen Platz geben – weder in Deutschland noch an anderen Orten auf der Welt!
1 2 3 4 5 6 7OSWIECIM, Poland — The head of the Muslim World League, Mohammed al-Issa, along with an entourage of prominent Muslim religious leaders, on Thursday joined counterparts from the American Jewish Committee on a landmark interfaith tour of the Nazi extermination camps of Auschwitz-Birkenau.

Staatsgäste aus der ganzen Welt. Bedeutungsvolle Reden. Wichtige Gesten und viel Symbolik, aber… Nachfolgend eine Dokumentation / Zusammenfassung zu diesem besonderen Tag mit besonderen Highlights, aber auch Tiefen, unterlegt mit…

Der Direktor der Stiftung Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau-Dora, Volkhard Knigge, beobachtet ein immer offeneres Auftreten rechtsextremer Besucher in dem ehemaligen Konzentrationslager. „In den Besucherbüchern finden sich zunehmend Eintragungen, die Nationalsozialismus und auch die Konzentrationslager als sinnvoll und gut für die Deutschen bewerten“, sagte der Historiker der Bielefelder „Neuen Westfälischen“.
The Israeli rescue and recovery volunteer organization ZAKA asked participants at Thursday’s World Holocaust Forum to assist in recovering bone fragments from the site of the Nazi death camp of Auschwitz-Birkenau and ensuring their proper burial according to Jewish law.
Der aufflammende Judenhass 75 Jahre nach der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz - darüber sprachen Bayerns Ministerpräsident Markus Söder und Charlotte Knobloch in einem exklusiven TV-Gespräch, das das BR Fernsehen heute Abend ausstrahlt.
Menschen in Beirut, Santiago de Chile, Delhi, Gaza, Hong Kong, Moscow und Paris versuchen, ihre Macht zurückzuerlangen, indem sie Widerstand gegen Unterdrückung leisten und ihren Wunsch nach Freiheit und Gleichberechtigung zum Ausdruck bringen. Angesichts etablierter und wiedererstarkender Formen autoritärer Machtausübung – von staatlichen wie nichtstaatlichen Akteuren – fordert diese Zeit der tobenden Revolutionen und Volksaufstände eine Vertiefung der Diskussion über das politische Handeln, die Handlungsmacht und kollektiven Widerstand. Die gegenwärtige Situation eröffnet neue Möglichkeiten und stiftet Hoffnung, stellt uns aber auch vor wichtige Fragen: Wie können wir das Verhältnis zwischen Theorie und Praxis, zwischen akademischer Welt und sozialen Bewegungen neu denken? Wie können wir Freiheiten in öffentlichen Räumen verteidigen, die immer stärker eingeschränkt werden? Und wie können wir die Formen des Widerstands verstehen, die die Menschen auf der Straße praktizieren?