Gewalt- und Vernichtungsaufrufe gehören nicht auf deutsche Straßen – schon gar nicht an einem Tag an dem ein Brandanschlag auf eine Synagoge verübt wurde! – Hier ein Maßnahmenkatalog was jetzt erfolgerlich ist!

  • 2


2 comments
  • No Sc

    Nehmen Sie bitte die Forderung auf, nur noch mit Schulbüchern zu arbeiten, in denen sich keine indirekte und ausdrücklichen antisemitischen Einlassungen befinden. Zudem sollen sich die zuständigen Behördenmitarbeiter sich nicht über diejenigen, die das seit Chaim Schatzker u.a. in vielen Schulbuchempfehlungen monieren, lustig machen, Die Erklärungen, man wolle keinen Antisemitismus erwecken den Eindruck, sie dienten der Reputation der BRD international, ansonsten sind sie nur Lippenbekenntnisse. Denn sonst wären die o.g. Forderungen nicht notwendig. Von wem ist dieser Katalog.

Leave a Reply