Nahostkonflikt

Nahostkonflikt

Randmeinung

Randmeinung HonestReporting Media BackSpin, 21. August 2009 Warum verflixt noch mal gab die LA Times in ihrem Blatt Professor Neve Gordon die Gelegenheit zu einem Boykottaufruf gegen Israel? Nichts mehr…

weiterlesen

Kurzzeitiger Blackout

Kurzzeitiger Blackout HonestReporting Media BackSpin, 21. August 2009 Roger Waters (Pink Floyd) unterlegte einen 15-minütigen Film der UN über Israels Sicherheitszaun mit seinem dummen Geschwätz. Explore posts in the same categories:…

weiterlesen

Israels Image in den Medien

Israels Image in den Medien Posted 21. August 2009 by Bernd Dahlenburg Categories: Antisemitismus, Die Welt und Nahost, Islam+Islamisten, Israel, NGOs, Nahost allgemein, Palästinenser Tags: Dry Bones, Karikatur HonestReporting Media BackSpin,…

weiterlesen

AUSZUG AKTUELLER MELDUNGEN ZUM THEMA IRAN AUS UNSEREM TÄGLICHEN NAHOST-NEWSLETTER…

Financial Times Deutschland – Streit um Atomprogramm – Die Bundeskanzlerin will den Druck auf Teheran verschärfen: Gemeinsam mit den G-20 Staaten plant Angela Merkel Sanktionen. Dazu könnte auch der Stopp von Treibstofflieferungen zählen.
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat dem Iran erstmals offen mit Sanktionen im Energiesektor gedroht. Sie bestätigt damit Pläne, das Vorgehen gegen Teheran deutlich zu verschärfen, sollte sich das iranische Regime im Streit um sein Atomprogramm nicht bewegen. „Wenn es keine Fortschritte gibt, müssen wir mit weiteren Sanktionen reagieren“, sagte Merkel der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“. Schritte in der Energiewirtschaft seien dann vertretbar. Aus Diplomatenkreisen war zuvor bekannt geworden, dass über die Unterbrechung von Benzinlieferungen an den Iran nachgedacht werde.
Energiesanktionen wären ein empfindlicher Schlag gegen die iranische Wirtschaft. Expertenschätzungen zufolge muss das Land trotz seiner hohen Erdölvorkommen 30 bis 40 Prozent seines Benzins importieren, weil es mit seinen veralteten Raffinerien den eigenen Bedarf nicht decken kann. Der US-Kongress berät bereits unabhängig über Strafen gegen Energiekonzerne, die den Iran mit Benzin beliefern. Zu den größten Lieferanten gehören BP, Royal Dutch Shell, der Schweizer Konzern Vitol sowie die indische Raffinerie Reliance. Der Westen wirft dem Iran vor, Ziel seiner Urananreicherung sei der Bau einer Atombombe. Teheran beteuert friedliche Absichten…

weiterlesen

Israels Siedlungspolitik und Netanjahu

Jerusalem, 21. August 2009 – „Die Frieden Jetzt Bewegung ist ein Virus“, hatte Israels zweitmächtigster Mann, Vizepremier, Minister für „strategische Angelegenheiten“ und ehemaliger Generalstabschef, Mosche Jaalon, vor einer rechtsradikalen Gruppierung gesagt. Die „Eliten“ in Israel seien nicht besser und: „Ich habe keine Angst vor den Amerikanern“.

weiterlesen

„Islamisches Emirat“ am Mittelmeer zerschlagen

Jerusalem, 15. August 2009 – Scheich Abdel-Latif Abu Moussa hat in seiner Moschee in Rafah während des Freitagsgebets der im Gazastreifen herrschenden islamistischen Hamasbewegung eine unerträgliche Herausforderung vergesetzt. Weil die Hamas „verweltlicht“ sei und nicht ordentlich die Scharia, das islamische Religionsgesetz, eingeführt habe, erklärte er den Gazastreifen zum „Islamischen Emirat“. Scheich Abu Moussa ist Anführer einer Gruppe Namens Jund Ansar Allah („Gotteskämpfer „). Sie stehe ideologisch der El Qaeda des Osama bin Laden nahe.

weiterlesen