Alles wegen der blöden Judenflagge! | Hagalil

  • 0

7 Kommentare
  • Roland Hansen
    Roland Hansen

    Ich finde diesen Artikel völlig bescheuert. Antifa frisst Hirn. Vergessen wir doch nicht: was hierzulande als Integrationsproblem daherkommt, stellt in Israel eine Existenzbedrohung dar. Dieselbe intolerante Ideologie. Insofern gibt es selbstverständlich eine legitime Schnittmenge zwischen Pegida und Israelunterstützung. Der bei Pegida zum Ausdruck kommende USA-Hass ist mir ebenso zuwider wie die Putinliebe, aber das gibt es bei den Antifaidioten genauso. Angesichts der medialen Schlachtung von Pegida ist eine Unterstützung von Pegida gewiss inopportun, aber Israelunterstützer auf Pegida so dämlich runterzuputzen wie es diese Ramona Ambs tut, ist wirklich das Letzte.

  • Maik Förster
    Maik Förster

    Es ist jedoch auch dort zu hören, dass „Juden ins Gas“ durch muslimische Zuwanderer erstmals seit 1945 auf deutschen Strassen gebrüllt wurde und ein signifikanter Anstieg des Antisemitismus durch muslimische Zuwanderung in Detuschlan dentstanden ist – hafalil ist bissel einseitig – oder lieben die 20 % Araber die Juden in israel tatsächlich so wie dargestellt? Ich habe da eine andere Wahrnehmung….

  • David Polnauer
    David Polnauer

    „Eigenartige Stellungnahme. Meiner Einschätzung tragen viele Pegida-Anhänger die israelische Fahne, um zu zeigen, dass sie eben keine Nazis oder Pack sind, wie von Stegner und anderen immer kolportiert. Ehrlich gesagt, kann ich diese Bewegung auch nicht leiden, lehne es aber ab, diese Stigmatisierungen mitzumachen.“ Thomas Heck

Hinterlasse eine Antwort