Europeans say nuke deal not dead, plan high-level meet with Iranians | Times of Israel

  • 0

3 comments
  • Oliver Benjamin Hemmerle
    Oliver Benjamin Hemmerle

    Intellektuelle Highlights der Argumente der Medienkommentare zum Ausstieg der USA aus dem Iran-Abkommen (alle von ARD/ZDF/n-tv):

    1. Es wurde so lange verhandelt.

    2. Jeder Vertrag ist besser als keiner. (Besonders nett: Das sagen auch die Außenminister der drei Länder, die am Münchner Abkommen beteiligt waren.)

    3. Der Iran wird jetzt zur nuklearen Aufrüstung “gezwungen”.

    4. Iran verstärkt schon seine Präsenz in Syrien.

  • Oliver Benjamin Hemmerle
    Oliver Benjamin Hemmerle

    Intellektuelle Highlights der Argumente der Medienkommentare zum Ausstieg der USA aus dem Iran-Abkommen (alle von ARD/ZDF/n-tv):

    1. Es wurde so lange verhandelt.

    2. Jeder Vertrag ist besser als keiner. (Besonders nett: Das sagen auch die Außenminister der drei Länder, die am Münchner Abkommen beteiligt waren.)

    3. Der Iran wird jetzt zur nuklearen Aufrüstung “gezwungen”.

    4. Iran verstärkt schon seine Präsenz in Syrien.

  • Joachim Kretschmann
    Joachim Kretschmann

    Es schockiert mich, dass Karlspreis-Träger Macron sich die Hacken wund rennt, um für seine Industriellen die iranischen Schäfchen ins Trockene zu bringen, jedoch völlig gleichgültig zuschaut, wie sich Israel gegen das Mörderregiem des Iran erwehren muss. Hoffentlich kommen keine syrischen Zivilisten zu schaden, sonst wird mit Sicherheit wieder Israel der Schwarze Peter zugeschoben, und EU und UN mahnen auf Deeskalation anstatt den Mullahs in Teheran ein Ultimatum zu stellen. Allein schon die Terroraktionen des Iran letzte Nacht von Syrien aus zeigen, dass man mit solchen Verbrecherstaaten keine Deals machen darf! Wer es dennoch tut, handelt zu tiefst verwerflich, denn er rollt dem Mörder den roten Teppich aus!

Leave a Reply