Munich gives municipal forum for ‚Don’t buy from the Jewish State‘ Event – President of Jewish community calls for cancellation of Israeli boycott program. | The Jerusalem Post

  • 0

2 Kommentare
  • Sacha Stawski
    Sacha Stawski

    Bitte werdet aktiv: Es kann nicht sein, dass München einen öffentlich finanzierten städtischen Raum zur Verfügung stellt, damit ein hetzerischer Boykottaufruf gegen Israel ein Forum findet. Das ist in der ehem. „Hauptstadt der Bewegung“, ein No Go!
    Bitte schreibt schnell an:
    buero.ob@muenchen.de ,
    anton.biebl@muenchen.de ,
    stefan.hauf@muenchen.de ,
    presse.kulturreferat@muenchen.de
    http://mobil.gasteig.de/de/veranstaltungen/palaestina-israel-herbst-2015-bds-boycott-divestment-and-sanctions-.html,v38292

  • Sacha Stawski
    Sacha Stawski

    https://www.facebook.com/sstawski/posts/10153592703315269

    Marco Finger o Finger:
    Sehr geehrter Hr. Bürgermeister Reiter,

    Wie können Sie, wie kann die Stadt München eine Veranstaltung in der Münchner Stadtbibliothek am Gasteig abhalten deren einziges Anliegen es ist hetzerische Lügenpropaganda gegenüber dem Staat Israel zu betreiben?!

    Es ist bemerkenswert, daß die Münchner Stadtorgane des KVR an solch einer islamo-faschistischen Veranstaltung keinen Anstoß genommen haben, besonders vor dem historischen Hintergrund der Novemberpogrome von 1938. Wahrlich eine zynische Art, den damals vom nationalsozialistischen Regime organisierten und gelenkten Gewaltmaßnahmen gegen Juden im gesamten Deutschen Reich zu „gedenken“.

    Es sind noch zwei Tage Zeit diese unsägliche Veranstaltung in städtischen Räumlichkeiten zu verbieten.
    Sollten Sie und die Stadt München diesem islamo-faschistischen Treiben kein Ende setzen, wird die Geschichte darüber urteilen welchen Weg die Stadt der Bewegung am Anfang des 21. Jahrhunderts zum wiederholten Male eingeschlagen hat.

    Bitte Verbieten Sie die
    Palästina / Israel-Herbst 2015
    Veranstaltung mit folgenden Themen:
    BDS – Boykott, Deinvestment, Sanktionen Samstag, 07.11.2015 19:00 Uhr

    Der jüdische Fundamentalismus in Israel Sonntag, 08.11.2015 19:00 Uhr

    Der Nahe Osten als Herausforderung Mittwoch, 11.11.2015 19:00 Uhr

    Die Situation der Beduinen in Israel Donnerstag, 12.11.2015 19:00 Uhr

    Hochachtungsvoll

    PS: Schade, daß bereits die Medien Weltweit von Münchens Unvermögen solchem unsäglichem Treiben rechtzeitig den Riegel vorzuschieben erfahren müßte.

Hinterlasse eine Antwort