Ulrich W. Sahm: Papst unterstützt mit Jerusalem-Appell Muslime | Israelnetz.com

  • 0
3 Kommentare
  • Joachim Kretschmann
    Joachim Kretschmann

    Hat der Bischof von Rom vergessen, dass schon wenige Tage nach dem Ende des Sechstagekrieges 1967 Israel das Gesetz zum Schutz der Heiligen Stätten umsetzte, ja, sogar mehrere Fonds gegründet wurden, mit deren Mittel nicht nur Synagogen oder christliche Gotteshäuser, sondern ebenso Moscheen wieder aufgebaut oder repariert wurden – und dies, obwohl die Jordanier nach der Besetzung Ostjerusalems Synagogen in Schutt und Asche gelegt oder als Latrinen entehrt hatten? Nirgends sonst in Nahost gibt es vergleichbare Rechte für Anhänger aller Religionen! Und dass vor allem „Kirchlicher Grundbesitz“, der auch noch teuer an den Staat Israel verpachtet wird, in den Jahrhunderten zuvor von den früheren Besatzern als quasi Hehlereware auch an die Kirche verhökert wurde – Israels ureigenstes Land! – scheint dem „Wir-sind-alle-Gottes-Kinder-Porpheten“ aus dem Vatikan wohl aus dem Gedächtnis verschwunden zu sein …

  • Joachim Kretschmann

    Hat der Bischof von Rom vergessen, dass schon wenige Tage nach dem Ende des Sechstagekrieges 1967 Israel das Gesetz zum Schutz der Heiligen Stätten umsetzte, ja, sogar mehrere Fonds gegründet wurden, mit deren Mittel nicht nur Synagogen oder christliche Gotteshäuser, sondern ebenso Moscheen wieder aufgebaut oder repariert wurden – und dies, obwohl die Jordanier nach der Besetzung Ostjerusalems Synagogen in Schutt und Asche gelegt oder als Latrinen entehrt hatten? Nirgends sonst in Nahost gibt es vergleichbare Rechte für Anhänger aller Religionen! Und dass vor allem „Kirchlicher Grundbesitz“, der auch noch teuer an den Staat Israel verpachtet wird, in den Jahrhunderten zuvor von den früheren Besatzern als quasi Hehlereware auch an die Kirche verhökert wurde – Israels ureigenstes Land! – scheint dem „Wir-sind-alle-Gottes-Kinder-Porpheten“ aus dem Vatikan wohl aus dem Gedächtnis verschwunden zu sein …

Hinterlasse eine Antwort