Internationaler Aktivist entschuldigt sich

  • 0

Internationaler Aktivist entschuldigt sich

HonestReporting Media BackSpin, 19. November 2008

1978 waren Gunnar Bergstrom und seine Freunde von der schwedisch-kambodschanischen Freundschaftsverbindung Gäste von Pol Pots Khmer Rouges.

Die Reise geriet zum Propagandacoup für das Regime, dessen Genozid noch immer dokumentiert wird. Aber Bergstrom kehrt zurück nach Kambodscha – diesmal, um sich zu entschuldigen. Er sagte der Phnom Penh Post:

“Wir sahen, was sie uns zu sehen gestatteten, aber wir sahen auch, was wir gerne glauben wollten.”

Sollten wir eines Tages einen ähnlich tapferen Akt der Reue bei Lauren Booth feststellen? Glauben Sie, dass die Kolumnistin der Daily Mail den Schmerz des Bedauerns verspürt, zugelassen zu haben, dass sie von der Hamas benutzt worden war? Neeee.

ShareThis

Explore posts in the same categories: Die Welt und Nahost, Israel, Palästinenser, Weltmedien und Nahost
  • 0

Leave a Reply