5 Gründe dafür, weshalb die NY Times Goldstones Mea Culpa nicht gebracht hat

  • 0

5 Gründe dafür, weshalb die NY Times Goldstones Mea Culpa nicht gebracht hat

HonestReporting Media BackSpin, 4. April 2011

Die NY Times lehnte eine Veröffentlichung von Richter Goldstones Kehrtwendung ab.

1. Das neue Motto des Blattes lautet „Alle Nachrichten, auf die man wetten kann.”

2. Pinch Sulzberger weiß, dass die Leute jeden Monat für Stoff der NYT 15.00 Dollar berappen, auch wenn – oder gerade weil Ahmed Yousef einem pensionierten südafrikanischen Juden vorgezogen wird.

3. Ungemach im Verzug: Annie Lennox schrieb auch einen Gastbeitrag.

4. Nachdem es die Wortwolken von Goldstone Report mit denen von Mea Culpa verglichen hatte, stellte die Redaktion fest, dass der Gastbeitrag Israel nicht hinreichend schade.

5. Goldstones Verweis auf Hamas-“Terrorismus” verletzt die NY Times-Richtlinien zu dessen Gebrauch.

Explore posts in the same categories: Die Welt und Nahost, Geistesgrößen, Israel, Medienwelt, Palästinenser, Weltmedien und Nahost

Leave a Reply