Antisemitismus-Beauftragter: „Judensau” gehört ins Museum | RND

  • 0
  • 0

2 comments
  • Margitta Aepfler
    Margitta Aepfler

    Diese Skulpturen sind Geschichte und kein Mahnmal. Die Kirche sollte sichtbar ein Zeichen gegen Antisemitismus setzen. In einem Museum kann der Luther-Antisemitismus der evangelischen Kirche erklärt werden und die Abgrenzung in der heutigen Zeit davon, sofern geschehen und diesbezüglich gibt es ein Problem.

  • Elisabeth Kohlhaussen
    Elisabeth Kohlhaussen

    ehrlicher wäre, gegen antisemitische Aufmärsche und Demos zu agieren. Oder z.B. die Bischöfe der Kirchen mal ernsthaft zu fragen, warum sie bei Besuchen des Tempelberg in Jerusalem ihre Kreuze abgenommen haben?
    Solche Skulpturen etc. an historischen Gebäuden sollen bleiben, wo sie sind. Sonst ist man nicht weit entfernt von der Geschichtsklitterung und -umschreibung …

Leave a Reply