Licht aus zum AfD-Empfang in Münster – Europafahnen und dunkle Fassaden – Signal gegen AfD – Für weltoffenes Münster | WDR

  • 0

56 comments
    • Oliver Bernd

      Sacha Stawski Sicher, daß du Ironie verstehst?
      Ein anderes Beispiel: Nicht nur AfD-Politiker und Wähler haben vor der vollkommen unkontrollierten Massenzuwanderung und der Kapitulation der Grenzsicherung gewarnt, indem sie darauf hinwiesen das dabei nicht großteils arme Flüchtlingskinder mit kullernden Rehaugen ankommen, sondern auch sehr viele ungebildete Migranten mit demokratiereindlichen Einstellungen. Genauso wurden 2015 auch Stimmen laut, daß eben auch viele Gewalttäter und Extremisten unter den “Flüchtlingen” sein werden. Reaktion der Medien und Politik darauf? Sämtliche Warner wurden als Rechtspopulisten, Rechstextreme und Nazis verleumdet.
      Nun,nach über einen Jahr unkontrollierter Zuwanderung haben sich alle Warnungen dieser “Rechtspopulisten” bewahrheitet und TROTZDEM rückt die Mehrheit der Politik und Medien nicht von ihrer eingebildeten Realität ab. Warum soll ich dann also weiterhin diesen Leuten meine Stimme geben?
      Die AfD ist einer dieser Geister, die die Regierung und Medien selbst mit ihrer Mischung aus Inkompetenz, Realitätsleugnung und Verunglimpfung Andersdenkender mittels der schon ziemlich abgelutschten Nazikeule selbst hervorgerufen hat. Sorry for not being sorry.
      Ich hab ebenfalls keine grosse Begeisterung für die AfD. Aber erstens ist vollkommen demokratisch gewählt und zweitens ist sie der dringend benötigte Stachel im Fleisch der alteingesessenen Parteien.
      Wenn ihr wollt, daß sie sie wieder unter 2% sinkt, dann macht eine Politik die sie nicht in Scharen in ihre Hände treibt.
      Kleiner Tipp und Rat von mir dabei: Es hilft nicht wirklich, wenn man Leute mit anderer Meinung und wirklichen Sorgen sofort als Nazis beschimpft.

    • Sacha Stawski

      Oliver Bernd Sicher, dass du bei mir auf der richtigen Seite bist? Wer nach den nahezu täglichen Postings zum Thema AfD noch immer von “Einzelfällen” spricht, der hat sonst entweder nie aufgepasst, oder ist selber ein Verharmloser von Antisemitismus, Holocaustverharmlosung und übelster rechter Hetze! Ja, man muss sich mit der AfD und vor allen den Anhängern, die eine “Alternative” suchen auseinandersetzen, aber die Partei insgesamt zu verharmlosen ist ganz sicher nicht in Ordnung!

    • Oliver Bernd

      Stimmt; alles nur Einzelfälle. Ich finde es es schon irgendwie lustig, daß Menschen die sich über Verallgemeinerungen bei Straftaten von Flüchtlingen aufregen, aber bei anderen Menschengruppen (die nicht ins eigene ideologische Weltbild passen) sofort und kurzerhand pauschaliert und vergeallmeinert.
      Genau das ist es ja, was Parteien wie die AfD stärkt und Zulauf finden lässt.

  • Victor Sanovec

    Lieber Sacha, du hast dich auf den falschen Feind eingeschossen. Die AfD ist lästig, gefährlich kann sie sein nicht dir oder Juden, sonder der Merkel, Steinmeier und Konsorten. Die nutzen doch die Partei als Sündenbock für ihre eigene Israelfeindliche Haltung.

  • Bettina Knust

    Ich sag mal nichts zur AfD. Aber wenn der WDR zu etwas aufruft, solltem bei jedem Israeli die Warnlampen angehen. Bitte nicht vergessen, dass Münster die Heimat von Möllemann, Ruprecht Polenz und Manfred Erdenberger ist.
    Außerdem hat hier eine Gruselorganisation ihren Sitz; schaut euch bitte den Vorstand und den Beirat an:
    http://www.dino-muenster.de/
    Ansonsten halte ich mich raus.

Leave a Reply