Pressemeldung: Groß-Demonstration in Berlin am 28. Januar 2006

  • 0

Pressemeldung

 

Groß-Demonstration in Berlin am 28. Januar 2006

 

München, 08.01.2006. „Kein 4. Reich mit einem Führer Ahmadinedschad“, sagen ILI – I LIKE ISRAEL e.V. und die Initiative Honestly Concerned e.V. und organisieren zusammen mit über 60 Organisationen des öffentlichen Lebens eine Groß-Demonstration. Sie findet am 28. Januar 2007 in Berlin statt, beginnt um 15.00 Uhr am Alexanderplatz und endet mit einer Kundgebung am Holocaust-Mahmal

 

Inhalt und Anlaß der Demo haben die Veranstalter klar formuliert: Die Drohungen Ahmadinedschads gegen Israel, seine „Holocaust Konferenz“, die nukleare Aufrüstung Irans und die Unterstützung von Terrorgruppen.

 

„Ahmadinedschad ist eine reale und ernste Bedrohung für Europas Demokratien“ formuliert der Münchner Politologe und ILI-Vorsitzende Leo Sucharewicz. „Es gilt nicht mehr der Satz: Wehret den Anfängen – denn Ahmadinedschad ist weder ein Anfänger in Volksverhetzung noch steckt der Terrorismus in den Kinderschuhen“.

 

„Wir haben bereits im Sommer 2006 auf die wachsende Gefahr aufmerksam gemacht, die uns allen durch Ahmadinedschad droht. Geschehen ist zu wenig. Die Grossdemonstration am 28. Januar ist eine deutliche Manifestation gegen den gefährlichsten Politiker unserer Zeit“ so Sacha Stawski von Honestly Concerned. 

 

New York, Washington, Madrid und London haben gezeigt, so die Veranstalter, dass unser Sicherheitsgefühl in Deutschland trügerisch ist. Manchmal bewahrt uns nur ein defekter Zünder vor Katastrophen. ILI und Honestly Concerned fordern daher, den Brandstiftern die Lunte aus der Hand zu nehmen.

 

Somit hat die Demo am 28. Januar in Berlin ganz elementare Ziele: Mit Hilfe der demokratischen Kräfte unseres Landes ein Zeichen zu setzen. Die Menschen und Medien in Deutschland wachzurütteln. Aktiv zu demonstrieren, dass man aus der Geschichte gelernt haben muss.

 

Berlin war zur WM und zu Sylvester Schauplatz der Lebensfreude, jetzt sollte Berlin Schauplatz einer Massendemonstration für Frieden, Demokratie und Freiheit werden.

 

Die Veranstalter rufen die berühmte schweigende Mehrheit auf, sich an der Demonstration zu beteiligen. Demokraten müssen die Demokratie gegen Fundamentalismus verteidigen. Toleranz gegenüber den Intoleranten ist gefährlich.

 

 

 

Info:

.

Hintergrundinformationen sind einsehbar unter www.il-israel.org und www.honestlyconcerned.info.

Anfragen zu Detailinformationen und Interviews richten Sie bitte an: lexi@il-israel.org oder per Fax an 089-99750343

 

Bitte markieren Sie bei Faxanfragen Ihren Informationswunsch:

 

·       Ich bin an Hintergrundinformationen zu ILI Interessiert

·       Ich bin an Hintergrundinformationen zu Honestly Concerned interessiert

·       Bitte senden Sie mir die Liste der teilnehmenden Organisatoren und Redner

·       Wir sind an einem Interview interessiert


·       Bitte rufen Sie mich an unter________________________


·       _______________________________________________


 

Medientitel______________________________

 

Name__________________________________

 

Telefon ________________________________

 

Email _________________________________

 

 

 

Verantwortlich:

ILI e.V.

Dipl.sc.pol. Leo Sucharewicz


089-99750342

 

 


 

WICHTIGE DEMONSTRATION AM 28.01.2007 IN BERLIN…
   
Schon jetzt wird im Iran über die nachfolgende Demonstration berichtet, und zwar auf der Website eines sehr prominenten Regime-Teilhabers. Es handelt sich um die Baztab Website, die in enger Verbindung mit Mohsen Rezai, dem Expediency Council Secretary herausgegeben wird. (www.baztab.ir/news/58048.php)
 
Baztab schrieb am 16.1.: „In Deutschland haben einige Menschen eine Erklärung herausgegeben, wonach sie die Unterstützer Israels auffordern, an einer „Demonstration gegen den gefährlichsten Politiker unserer Zeit“ teilzunehmen. Die Demonstration soll am 28.1.2007 in Berlin am Alexanderplatz um 15.00 Uhr stattfinden. In der Nähe ist auch die Gedenkstätte für die Ermordeten der europäischen Juden. Die Kritik an der Holocaust-Konferenz in Teheran gehört zu den Zielen dieser Demonstration...
 
Die Demonstration vom 28.01.2007 ist ein Signal, dass, wie diese Informationen bestätigt, auch die Menschen und das Regime im Iran erreicht. 

Helfen auch Sie dabei das Signal noch deutlicher zu machen…!!!
 

Hinterlasse eine Antwort