LINKS bzw. Artikel zum NACHDENKEN, ÄRGERN UND/ODER REAGIEREN…

  • 0

  1. HA’ARETZChavez accuses Israel of genocide against Palestinians

  2. ETHECONPreisträger der beiden ethecon-Preise 2009 gekürt
    Die Preisträger der beiden internationalen ethecon-Preise 2009 stehen fest: Der „Blue Planet Award 2009″ geht an den israelischen Friedens- und Menschenrechtsaktivisten Uri Avnery, der „Black Planet Award 2009″ stellt die Besitzerfamilie Wang sowie den Vorsitzenden der FPG, Lee Chih-tsuen, und das verantwortliche Management der FORMOSA PLASTICS GROUP (FPG) / Taiwan an den internationalen Pranger.
    „ethecon – Stiftung Ethik und Ökonomie” verleiht in Zusammenarbeit mit der international berühmten ZERO-Legende Otto Piene seit 2006 jährlich zwei
    zunehmend angesehene internationale Preise: Der Positiv-Preis „Blue Planet Award” würdigt außerordentlichen Einsatz zum Erhalt und zur Rettung des „Blauen Planeten”, der Schmähpreis „Black Planet Award” prangert herausragende Verantwortung für den Ruin und die Zerstörung des „Blauen Planeten” an.
    Am 30. Juli 2009 lief die international ausgeschriebene Frist für die Einreichung von Vorschlägen für die aktuellen ethecon-Preise aus. Aus verschiedenen Bereichen der sozialen Bewegungen aus vier Ländern wurden sowohl für den „Blue Planet Award 2009″ als auch für den „Black Planet Award 2009″ zahlreiche Nominierungen eingereicht.
    In mehreren Sitzungen der Findungskommission der Stiftung wurden die Vorschläge geprüft und der Vorstand der Stiftung legte am 08. September 2009 die aktuellen Preisträger fest. Die Verleihung der beiden ethecon-Preise wird traditionell in einem öffentlichen Festakt in Berlin am 21. November 2009 vorgenommen werden.
    Der „Blue Planet Award 2009″ wird an den israelischen Friedens- und Menschenrechtsaktivisten Uri Avnery gehen. Als Helmut Osterman in Deutschland geboren, lebt Uri Avnery seit seinem zehnten Lebensjahr in Palästina, wo er sich seit 1948 unermüdlich für die Idee des israelisch-palästinensischen Friedens und die Koexistenz beider Staaten einsetzt. Und dies nicht nur in Worten, sondern auch in Taten. Durchaus auch mit allen Konsequenzen staatlicher Repression bis hin zu Morddrohungen und auch tatsächlichen Anschlägen auf Leib und Leben. Uri Avnery steht u.a. für das international hoch geschätzte israelische Friedensnetz Gusch Schalom.

  3. Und so reagieren die Freunde Felicia Langers auf die Briefe aus dem Bundespräsidialamt
    Der fröhlich und entspannt aussehende Jude Arno Hamburger auf der Schulter des mörderischen, von Blut triefenden Israelischen Soldaten, mit BP Köhler im Vordergrund, der scheinbar dabei hilft das Blut abzuwaschen (und das gleich noch mit Wasser, aus einem amerikanischen Wasserhahn)… Na wenn das mal keine Volksverhetzung ist…!

    Screenshot vom 8.9.2009 des so genannten “Palästina Portals”, des mittlerweile einschlägig bekannten Erhard Arendt

          

    1. JUNGE WELTUmfaller des Tages: Horst Köhler
      Die von Befürwortern der zionistischen Unterdrückungspolitik gegenüber den Palästinensern erhobenen Proteste gegen die Verleihung des Bundesverdienstkreuzes Erster Klasse an die israelische Rechtsanwältin und Menschenrechtsaktivistin Felicia Langer haben ihre Wirkung nicht verfehlt. Bundespräsident Horst Köhler ließ nun über sein Büro ausrichten, daß er die Auszeichnung für die Kritikerin der israelischen Kriegs- und Besatzungspolitik zutiefst bedaure und alles dafür geben würde, könnte er diese Untat rückgängig machen. Denn sie habe »die Gefühle von Menschen verletzt, an deren Sehnsucht nach Frieden und Gerechtigkeit es keinen Zweifel geben« könne. Wörtlich heißt es in dem vom Chef des Bundespräsidialamtes, Gert Haller, untezeichneten Schreiben an den Vorsitzenden der Israelitischen Kultusgemeinde in Nürnberg, Arno Hamburger: »Das ist unendlich bedauerlich. Es war von keiner der an dem Ordensverfahren beteiligten Stellen des Bundes und des Landes gewollt, alle sind vielmehr zutiefst bekümmert und wünschten, die Verwerfungen ließen sich ungeschehen machen. Dafür fehlt jedoch jede Grundlage.«…..
  • 0

Leave a Reply