Mossad KiwiLeaks und Verschwörungstheorien

  • 0

Mossad KiwiLeaks und Verschwörungstheorien

HonestReporting Media BackSpin, 20. Juli 2011

Erstaunlich, wie ein dämliches Mediengerücht eine Flut von Anfragen und Dementis auslöst.


Typisches Beispiel: Neuseeland, wo angeblich Mossad-Gespenster das nationale Computernetz der Polizei hackten, damit es im Februar-Erdbeben von Christchurch zusammenbrechen sollte.

Amir Mizroch widerlegt die Anschuldigungen der Southland Times.

Premierminister John Key verneint das Vorhandensein von Spionen, was natürlich weitere verrückte Verschwörungstheorien in Kiwi-Land anheizt. Logisch.

UPDATE 12:21 h: Warum bin ich nicht überrascht, wenn sich der Guardian  selbst nicht erklären kann, wie es zu dieser Geschichte kam?

Explore posts in the same categories: Antisemitismus, Geistesgrößen, Israel, Medienwelt

Leave a Reply