Die israelischen Opfer

  • 0

Donnerstag, 10. August 2006

Mariam Assadi, 26, und ihr Sohn Fathi Ahmed Assadi, 5, werden durch den direkten Einschlag einer Katjuscha-Rakete in ihrem Haus im arabischen Dorf Dir el-Asad getötet.
Reservesoldat OStFw. Alon Smoocha, 35, aus Hod Hasharon wird getötet, als eine Granate seinen Panzer in der Gegend von el-Khiam im Südlibanon trifft. In Labouna wird ein weiterer Reservesoldat getötet.

Mittwoch, 9. August 2006

Bei vier verschiedenen Vorfällen im Südlibanon werden 15 Reservesoldaten getötet and 40 verletzt:
Ein Fallschirmjäger starb in A-Taibeh durch das Feuer der eigenen Truppen.
Neun Fallschirmjäger wurden durch eine Antipanzerrakete in Debel getötet.
Vier Reservisten wurden getötet, als ihr Panzer in Ayta al-Shaab von einer Antipanzerrakete getroffen wurde.
Ein Infanterist wurde durch eine Granate bei Marjayoun getötet.
Hptm. (res.) Gilad Stukelman, 26, aus Moshav Tamrat
Hptm. (res.) Yoni (Leon) Shmucher, 30, aus Bet Nehemiah
OStFw. (res.) Igor Kovalik, 26, aus Nazareth Illit
OStFw. (res.) Noam Goldman, 27, aus Tel Aviv
OStFw. (res.) David Shmidov, 25, aus Jerusalem
OFw. (res.) Nir Cohen, 22, aus Maccabim
OFw. (res.) Ben (Binyamin) Sela, 24, aus Koranit
Maj. (res.) Natan Yahav, 36, aus Kiryat Ono
OStFw. (res.) Asher Reuven Novik, 36, aus Kanaf
OFw. Adi Salim (Bild), 22, aus Beit Hashmonai
OStFw. (res.) Elad Dan, 25, aus Kibbutz Eilot
OStFw. (res.) Gilad Zusman, 26, aus Eli
OStFw. (res.) Idan Kobi, 26, aus Eilat
OStFw. (res.) Naor Kalo, 25, aus Kibbutz Maagan Michael
OStFw. (res.) Nimrod Segev, 28, aus Ramat Gan

Dienstag, 8. August 2006

Hptm. (res.) Gilad Balhasan, 28, aus Karmiel; und OFw. (res.) Yasmao Yalao, 26, aus Or Yehuda werden im südlibanesischen Dorf Labouna getötet.
In Bint Jbeil werden zwei Fallschirmjäger getötet: St.-Sgt. Oren Lifschitz (Bild), 21, aus Kibbutz Gazit, und OFw. Moran Cohen, 21, aus Kibbutz Ashdot Yaakov.

Montag, 7. August 2006

Fallschirmjäger OFw. Moshe (Malko) Ambao, 22, aus Lod wird in Bint Jbeil getötet. Maj. (res.) Yotam Lotan (Bild), 33, aus Kibbutz Beit Hashita und OFw. (res.) Noam Meirson, 23, aus Jerusalem werden durch eine Antipanzerrakete getötet.
OFw. Philip Mosko, 21, aus Maale Adumim, Rettungshelfer, wird im Gefecht mit der Hisbollah im Dorf Dibel, bei Bint Jbeil, getötet.

Sonntag, 6. August 2006

12 Reservesoldaten werden durch eine Katjuscha-Rakete in der Nähe des Kibbutz Kfar Giladi, nördlich von Kiryat Shmona, bei der Vorbereitung auf ihren Einsatz getötet. Elf Namen wurden veröffentlicht:
Hptm. Eliyahu Elkariaf, 34, aus Moshav Granot
WCO Yosef Karkash, 41, aus Afula
Warr.Ofc. Shmuel Halfon, 41, aus Bat Yam
OStFw. Daniel Ben-David, 38, aus Moshav Ahituv
OStFw. Shlomo Bucharis, 36, aus Moshav Sde Yitzhak
StFw. Ziv Balali (Bild), 28, aus Kfar Sava
StFw. Marian Berkowitz, 31, aus Ashdod
StFw. Ro’i Yaish, 27, aus Herzliya
StFw. Yehuda Greenfeld, 27, aus Maale Michmas
StFw. Shaul Shai Michlowitz, 21, aus Netanya
HFw. Gregory Aharonov, 34, aus Or Akiva
StFw. Mordechai Abutbul, 28, aus Shlomi

Drei Personen werden getötet, als Raketen sieben Wohnungen in Haifa treffen: Hana Hamam, 62, Labiba Mazawi (Bild), 67, aus Haifa, Roni Rubinsky, 30, aus Kiryat Motzkin.
Dr. Tamara Lucca, 84, aus Haifa, stirbt bei einem Raketenangriff an einem Herzschlag.

Samstag, 5. August 2006

Uffz. Or Shahar (Bild), 20, aus Kibbutz Yad Mordechai, wird durch eine Granate im Dorf Nabi al-Awadi in Südost-Libanon getötet.
HGefr. (res.) Kiril Kashdan, 26, aus Haifa, wird getötet, als einen Antipanzerrakete ein Gebäude im südlibanesischen Dorf Aita a-Sha’ab trifft.

Frida Kellner, 87, aus Kiryat Ata, starb im Luftschutzbunker an einem Herzschlag.
Fadiya Juma’a, 58, sowie ihre Töchter Samira, 30, und Sultana, 25, wurden im Hof ihres Wohnhauses im Beduinendorf Arab al-Aramshe getötet.

Freitag, 4. August 2006

Manal Azzam (Bild), 27, Mutter von zwei Kindern, getötet im arabisch-drusischen Dorf Maghar in Galiläa.
Bahaa al-Din Kareim, 35, und Muhammed Mana, 24, getötet in der arabischen Stadt Majdal Krum.

OFw. Daniel Shiran, 20, aus Haifa, und OFw. Omri Haim Almakayes-Yaakobovitch, 20, aus Ramla, beide Mitglieder der Golani Brigade warden in der Nacht durch eine Antipanzerrakete im südlibanesischen Dorf Markabeh getötet. Hptm. (res.) Igor Rothstein, 34, aus dem Moschaw Poriah wird getötet. Rothstein war Arzt und meldete sich freiwillig zum Reservedienst.

Hinterlasse eine Antwort