die täglichen ‘Vorkommnisse’ – Sonntag, 27.07.2014

  • 0

10505412_814727108550161_5397632371636616445_nSonntag, 27.07.2014: (GANSO, YNetNews und weitere)
über Nacht: 53 Raketen, 3 Mörsergranaten auf Israel. Das Heer schoss ca. 55 Panzergranaten, die Marine gab ca. Schuss ab. Häuser zerstört. Die Araber melden 1 Tote, 2 Verletzte starben später an ihren Wunden. 17 Leichen wurden aus den Trümmern gezogen.
– abgefangene Raketen:
– Raketeneinschläge: 2 im Kreis Merhavim (Mitternacht); 1 im Kreis Hof Aschkelon, 2 im Kreis Eschkol; 2 im Kreis Sha’ar HaNegev (6:50)
– Auf die Jerusalemer Straßenbahn wurde ein Molotowcocktail geworfen.
– Das israelische Kabinett stimmte einer Verlängerung der Waffenruhe um weitere 24 Stunden zu. Die Hamas lehnte sie ab; sie müssen einen vollständigen Rückzug der IDF aus dem Gazastreifen beinhalten.
– Der führende Hamasnik Ismail Mohammed Saadi Aklouk wurde bei einem gezielten Angriff auf sein Auto getötet.

8 bis 12 Uhr: 11 Raketen, 2 Mörsergranaten auf Israel. Die Luftwaffe flog 6 Angriffe, verschoss 7 Flugkörper. 3 Häuser zerstört. Das Heer schoss ca. 190 Panzergranaten. Die Araber melden 9 Tote, 2 Verletzte erlagen später ihren Wunden.
– abgefangene Raketen: 1 über Aschkelon (8:15); 2 über dem Kreis Hof Aschkelon (8:20); mehrere über Petach Tikva, Aschkelon (9:15)
– Raketeneinschläge: 2 in offenem Gelände in Aschkelon (8:20); 1 in Petach Tikva (8:45); 1 im Kreis Hof Aschkelon (9:20, ein Feuer wurde ausgelöst); 1 in Eschkol, ein Haus wurde beschädigt (10:00)
– Die Hamas bekommt von 4 weiteren Terrorgruppen Unterstützung eine Waffenruhe abzulehnen.
– Die Hamas reklamierte die Verantwortung für Raketen auf Zentralisrael und Aschdod für sich.
– Angesichts des Raketenfeuers hat die Luftwaffe ihre Angriffe wieder aufgenommen (10:00). Die Artillerie ebenfalls.
– An einem Checkpoint bei Beitar Illit wurden Gaszylinder in einem Fahrzeug gefunden; der Fahrer wurde festgenommen, es wurde ein Sprengsatz gefunden. (Der Fahrer wollte sich der Durchsuchung seines Fahrzeugs widersetzen.)
– Bei einem Angriff auf Khan Junis wurde ein Kommandeur des PIJ getötet.

12 bis 15 Uhr: 43 Raketen. Die Luftwaffe flog 20 Angriffe, verschoss 32 Flugkörper. 13 Häuser zerstört. Das Heer schoss ca. 230 Panzergranaten, die Marine gab ca. 80 Schuss ab. Die Araber melden 6 Tote, 15 Verletzte.
– abgefangene Raketen:
– Raketeneinschläge: 1 im Kreis Eschkol (12:30); 3 im Kreis Hof Aschkelon (12:50); 1 im Kreis Hof Aschkelon (14:20); 3 im Kreis Eschkol (14:15); 3 im Kreis Hof Aschkelon (14:30)
– Die IDF nahm die Angriffe auf Shuja’iya wieder auf.
– Kurz vor 14 Uhr beschoss die Luftwaffe den Radiosender Al-Aqsa.

15 bis 18 Uhr: 14 Raketen, 12 Mörsergranaten auf Israel. Die Luftwaffe flog 2 Angriffe, verschoss 2 Flugkörper. Die Marine gab ca. 20 Schuss ab. Die Araber melden 1 Toten, 8 Verletzte.
– abgefangene Raketen: 4 über Kiryat Gat (16:40; die Hamas gab an, diese Raketen seien die Rache dafür, dass Israel die Waffenruhe ablehnte); 3 über Beer Sheva (17:30; 1 Mann wurde durch Raketenteile verletzt)
– Raketeneinschläge: 2 im Kreis Sha’ar HaNegev (15:10); 1 im Kreis Sha’ar HaNegev (16:15) 1 im Kreis Sha’ar HaNegev (traf ein Haus, 1 Frau wurde verletzt; 16:45); 1 in Beer Sheva (17:30), 1 im Kreis Merhavim (17:30); 3 im Kreis Eschkol (17:45)

18 – 22 Uhr: 15 Raketen, 4 Mörsergranaten auf Israel. Die Luftwaffe flog 2 Angriffe, verschoss 2 Flugkörper. Das Heer schoss ca. 17 Panzergranaten. Die Araber melden 2 Tote, die ihren Verletzungen erlagen.
– abgefangene Raketen: 2 über Netivot (20:50)
– Raketeneinschläge: 1 im Kreis Eschkol (19:00) 1 im Kreis Sha’ar HaNegev (20:45); 2 im Kreis Hof Aschkelon (20:45); 2 im Kreis Eschkol (21:20)

Nach 22 Uhr:
Raketeneinschläge: 3 im Kreis Eschkol (23.30)

Humanitäres:
– Das Sheba Medical Center behandelt 29 Soldaten und einen Familie aus Gaza.
Protective Edge COGAT Daily 25/7 Report (PDF)
Protective Edge GOGAT Weekend 27/7 Report (PDF)

Zahlen:
– Es gibt zwei weitere tote Soldaten; sie erlagen Samstag im Krankenhaus ihren Verletzungen. Zum Tageswechsel sind jetzt 43 Israelis getötet worden.
– Von 20 Uhr Samstag bis 9.30 Uhr Sonntag wurden 25 Raketen auf Israel geschossen, 4 davon wurden abgefangen.
– Nach arabischen Angaben wurden inzwischen 1.031 Araber im Gazastreifen getötet (nach unten korrigiert von vorher 1.062)
– Seit Wiederaufnahme der Angriffe bis 20 Uhr hatte die IDF 20 Terrorziele getroffen, darunter Tunnel, Raketenwerfer, Terror-Infrastruktur.

Mittlerweise ist bestätigt, dass die Hamas die Rakete auf die UNO-Schule schoss, bei der so viele Geflüchtete umkamen. Auch eine israelische Mörsergranate traf den Schulhof, die IDF gibt allerdings an, dass dieser zu diesem Zeitpunkt leer war.

Am Freitagabend wurden 2 jugendliche Araber zusammengeschlagen, die Täter sollen Juden sein. Die Polizei sucht nach ihnen.

Der ach so säkulare Mahmud Abbas ruft zum Frieden „Krieg für Allah“ – die „Westbank“ bricht in Gewalt aus. Bisher gibt es 9 Tote (Samstag bis Sonntagnachmittag)

Am Mittag wandte sich die Hamas an einen UNO-Gesandten, um die Waffenruhe verlängern zu lassen. Sie sagte, sie werde einer 24-stündigen humanitären Waffenruhe zustimmen, die um 14 Uhr beginnen sollte. Das Raketenfeuer ging allerdings ungehemmt weiter.

Die ägyptische Armee zerstörte 13 Tunnel zwischen dem Gazastreifen und Ägypten. Sie tötete zudem 11 Terroristen.

Die Volkswiderstandskomitees drohen: Juden, die es ablehnen „Palästina“ zu verlassen, werden geköpft.

Obama an Netanyahu: Israel muss einen bedingungslosen Waffenstillstand eingehen. Und ein langfristiger Deal muss die Demilitarisierung des Gazastreifens beinhalten. (Dürfte beides an den Terroristen scheitern.) Danny Danon schoss zurück: „Wir brauchen einen Feuerpause von Obamas Angriffen.“

IDF Videos:
– Hamas schießt Raketen von einem Schulgelände und von einem Friedhof.
IDF lenkt Rakete um, damit keine Zivilisten getroffen werden.

 

  • 0

Leave a Reply