Beiträge Von :

Honestly Concerned e.V.

AUSZUG AKTUELLER MELDUNGEN ZUM THEMA IRAN AUS UNSEREM TÄGLICHEN NAHOST-NEWSLETTER…

ACHGUT Ahmadinedjads grausame Säuberungen
Martin Ebbing im Interview mit dem Deutschlandradio Kultur:
Hinrichtungswelle im Iran
Ahmadinedschad setzt auf Abschreckung
„Ein massiver Eisenhaken hängt von oben herab, daran ist ein Seil befestigt, dass von einem maskierten Mann geprüft wird, ob es denn auch richtig sitzt. Der Mann ist ein Henker und die Botschaft des Bildes ist, an diesem Seil wird gleich ein Mensch erhängt. Hinrichtungen sind Alltag geworden im Iran. Im vergangenen Jahr wurden 177 Menschen exekutiert. In diesem Jahr bis jetzt mindestens 139…“

weiterlesen

AUSZUG AKTUELLER MELDUNGEN ZUM THEMA IRAN AUS UNSEREM TÄGLICHEN NAHOST-NEWSLETTER…

FREENET Iranischer Präsident stellt Existenzrecht Israels in Frage
Angebot an Algerien für gemeinsamen Anti-Terror- Kampf
Trotz wachsenden internationalen Drucks hat der iranische Präsident Mahmud Ahmadinedschad seine verbalen Attacken gegen Israel erneuert. Die Unterstützung seines Landes für einen Palästinenserstaat im Nahen Osten sei „bedingungslos“ , sagte Ahmadinedschad in einem Interview mit mehreren algerischen Zeitungen. Der iranische Staatschef sollte laut algerischer Presse am Montag zu einem zweitägigen Besuch in dem nordafrikanischen Land eintreffen. Seit seinem Amtsantritt 2005 hatte Ahmadinedschad wiederholt das Existenzrecht Israels in Frage gestellt und international Empörung ausgelöst mit der Äußerung, Israel müsse von der Landkarte getilgt werden.
  

weiterlesen

AUSZUG AKTUELLER MELDUNGEN ZUM THEMA IRAN AUS UNSEREM TÄGLICHEN NAHOST-NEWSLETTER…

AFP  230 Besucher eines Rockkonzerts im Iran festgenommen
Die iranische Polizei hat am Samstag westlich von Teheran 230 Besucher eines Rockkonzerts festgenommen, unter ihnen britische und schwedische Staatsbürger. 230 Besucher des „satanischen“ Rockkonzerts im Stadtteil Mohammadschahr in Karadsch seien „identifiziert und festgenommen“ worden, sagte der Staatsanwalt der Stadt, Ali Farhadi, laut der Website des iranischen Fernsehens. 110 der …

weiterlesen

AUSZUG AKTUELLER MELDUNGEN ZUM THEMA IRAN AUS UNSEREM TÄGLICHEN NAHOST-NEWSLETTER…

derstandard Lunacek fordert OMV-Einsatz für zum Tod verurteilte Journalisten im Iran
Ölkonzern soll seinen Einfluss im Iran geltend machen
Einen Appell an den österreichischen Öl- und Gaskonzern OMV hat die außenpolitische Sprecherin der Grünen, Ulrike Lunacek, gerichtete. Sie forderte in einer Aussendung die OMV auf, die Freilassung der beiden im Iran zum Tode verurteilten Journalisten Adnan Hassanpour und Abdolvahed „Hiwa“ Botimar zu fordern und ihren Einfluss in diese Richtung geltend zu machen.
Die OMV ist seit Jahren im Iran wirtschaftlich aktiv und hat erst jüngst einen Ausbau des Engagements mit Iran vereinbart. „Nachdem die OMV sich öffentlich für die Meinungsfreiheit stark macht – so wird alljährlich gemeinsam mit ‚Reporter ohne Grenzen‘ der ‚Press Freedom Award‘, ein Menschenrechtspreis für engagierte JournalistInnen, vergeben – sollte der Konzern dies nun auch unter Beweis stellen“, erklärte Lunacek.
Die OMV könne, so Lunacek, nun die Chance wahrnehmen, auch einen zivilgesellschaftli chen Beitrag zu leisten. „Die OMV hat sich selbst ein Engagement für die Pressefreiheit auf die Fahnen geschrieben. Ich erwarte, dass sie dieses Engagement auch in Iran unter Beweis stellt. Wenn es schon ein wirtschaftliches Engagement eines heimischen Konzerns gibt, dann sollte dies auch gesellschaftspoliti sch in Iran spürbar werden“, so Lunacek. (APA)

weiterlesen

AUSZUG AKTUELLER MELDUNGEN ZUM THEMA IRAN AUS UNSEREM TÄGLICHEN NAHOST-NEWSLETTER…

MEMRI-BLOG Suspended Sentence For Leader Of Iranian Prisoners‘ Rights Organization
An Iranian court has handed down a suspended three-year prison sentence to Association for the Defense of Prisoners‘ Rights head Emad Aldin Baghi.
Baghi was convicted of holding conferences, participating in a plot against state security, and propagandizing against the regime.

weiterlesen