Beiträge Von :

Honestly Concerned e.V.

Katyusha-Rakete auf Netivot

Am  Sonntagmorgen haben palästinensische Terroristen aus dem Gaza-Streifen eine Grad-Rakete auf die südisraelische Stadt Netivot abgefeuert, die gut 15 Kilometer von der Grenze entfernt liegt. Sie landete etwas außerhalb der Stadt.

weiterlesen

Spielt nicht gegen Juden…

Spielt nicht gegen Juden Wenn die deutsche U21-Nationalmannschaft am kommenden Freitag zu ihrem EM-Qualifikationsspiel in Tel Aviv gegen Israel antritt, wird einer, der normalerweise zum Aufgebot gehört, auf eigenen Wunsch…

weiterlesen

Teherans geheimer Plan

Teherans geheimer Plan*  von Lord George Weidenfeld, Verleger und Kolumnist   Während die Welt auf Ahmadinedschads Antwort auf die Sanktionsdrohungen der UN wartet, gilt es, seine wahren Prioritäten zu erraten.…

weiterlesen

Katyusha-Rakete auf Netivot

Am  Sonntagmorgen haben palästinensische Terroristen aus dem Gaza-Streifen eine Grad-Rakete auf die südisraelische Stadt Netivot abgefeuert, die gut 15 Kilometer von der Grenze entfernt liegt. Sie landete etwas außerhalb der Stadt.

weiterlesen

AUSZUG AKTUELLER MELDUNGEN ZUM THEMA IRAN AUS UNSEREM TÄGLICHEN NAHOST-NEWSLETTER…

AFP Berlin zurückhaltend zu Frankreichs Sanktionsforderunge n gegen Iran
Berlin (AFP) – Die Bundesregierung hat zurückhaltend auf Frankreichs Drängen für härtere Sanktionen gegen den Iran reagiert. Deutschland habe den Brief des französischen Außenministers Bernard Kouchner an die 27 Mitglieder der Europäischen Union erhalten, sagte eine Sprecherin des Auswärtigen Amtes am Freitag in Berlin. In der Tat müsse es Vorbereitungen für den Fall geben, dass der Iran nicht mit der Staatengemeinschaft zusammenarbeite. Dazu müssten die fünf ständigen Mitglieder im UN-Sicherheitsrat „weiter arbeiten“. Der Sicherheitsrat müsse seinen Druck auf den Iran aufrechterhalten.

weiterlesen

AUSZUG AKTUELLER MELDUNGEN ZUM THEMA IRAN AUS UNSEREM TÄGLICHEN NAHOST-NEWSLETTER…

AFP Berlin zurückhaltend zu Frankreichs Sanktionsforderunge n gegen Iran
Berlin (AFP) – Die Bundesregierung hat zurückhaltend auf Frankreichs Drängen für härtere Sanktionen gegen den Iran reagiert. Deutschland habe den Brief des französischen Außenministers Bernard Kouchner an die 27 Mitglieder der Europäischen Union erhalten, sagte eine Sprecherin des Auswärtigen Amtes am Freitag in Berlin. In der Tat müsse es Vorbereitungen für den Fall geben, dass der Iran nicht mit der Staatengemeinschaft zusammenarbeite. Dazu müssten die fünf ständigen Mitglieder im UN-Sicherheitsrat „weiter arbeiten“. Der Sicherheitsrat müsse seinen Druck auf den Iran aufrechterhalten.

weiterlesen